Diese Woche läuft an…

Bild:

Bild: MFA, Wild Bunch, NFP

In den Fil­men der Woche wer­den drei sehr ver­schie­dene Kämpfe aus­ge­tra­gen. Die Spa­nie­rin Magda kämpft in Ma Ma gegen Brust­krebs und für ein nor­ma­les Leben für sich und ihren jun­gen Sohn. Erst als sie sich in den Talents­cout Arturo ver­liebt, scheint es wie­der einen Sil­ber­streif am Hori­zont zu geben.
Für die Deutsch-Russin Lou Andreas-Salomé spielt die Liebe keine große Rolle. Sie beschließt schon als Mäd­chen, gegen die bür­ger­li­chen Kon­ven­tio­nen anzu­kämp­fen und ihr Leben ganz der Wis­sen­schaft und Kunst zu wid­men. Bei ihren Rei­sen durch Europa lernt sie ver­schie­dene Geis­tes­grö­ßen ihrer Zeit ken­nen, dar­un­ter Sieg­mund Freud, Rei­ner Maria Rilke und Fried­rich Nietz­sche.

Der Ira­ner Hibat kämpft schließ­lich gegen das poli­ti­sche Sys­tem sei­ner Hei­mat. In Nur wir drei gemein­sam nimmt es der Fami­li­en­va­ter erst mit dem Schah-Regime und dann mit den Scher­gen von Aya­tol­lah Kho­meini auf.
Wei­ter­le­sen

Diese Woche läuft an…

Bild:

Bild: Pan­dora, NFPNFP

Die Brü­der Jo und Frank haben nicht viel gemein­sam — sie kom­men sich erst wie­der näher, als sie gemein­sam das Lokal Café Bel­gica auf Vor­der­mann brin­gen — Frank ist der Besit­zer, Jo steht Nacht für Nacht am Tre­sen. Bald ist ihr Café die ange­sag­teste Adresse der Stadt und die Brü­der fin­den sich im Epi­zen­trum einer nie enden­den Party wie­der.
Die grie­chi­sche Halb­in­sel Athos hat stren­gere Tür­ste­her als jedes Lokal: Tou­ris­ten sind nicht erwünscht, Frauen ist der Zutritt ganz ver­bo­ten. Die Mönchs­re­pu­blik bil­det seit 1000 Jah­ren ein Zen­trum der ortho­do­xen Kir­che und bie­tet Glau­bens­brü­dern aus der gan­zen Welt ein Zuhause. Die Doku­men­ta­tion Athos — Im Jen­seits die­ser Welt zeigt den All­tag der abge­schie­de­nen Klos­ter­in­sel.
Der Nor­we­ger Harold hat in der Tra­gi­ko­mö­die Kill Billy mit sehr welt­li­chen Pro­ble­men zu kämp­fen: Seit in der Nach­bar­schaft eine IKEA-Filiale eröff­net hat, schreibt sein klei­nes Möbel­ge­schäft rote Zah­len. Harold beschließt das Pro­blem an der Wur­zel anzu­ge­hen und den IKEA-Gründer zu ent­füh­ren.
Wei­ter­le­sen

Wer hat Angst vor…was genau?

20160611_171144

Das Festival-Zentrum kurz vor den Dis­kus­si­ons­run­den. Bild: Patri­cia Achter.

Ein neues Dis­kus­si­ons­for­mat ist beim dies­jäh­ri­gen Arena-Festival aus­pro­biert wor­den. In klei­nen Grup­pen konn­ten die Teil­neh­mer mit Exper­ten über Angst reden. Wel­che Gesprä­che dabei ent­stan­den sind? Das ver­ra­ten einige namen– und zusam­men­hang­lose Gesprächs­fet­zen:
Wei­ter­le­sen

Wie ähnlich sich Zwiebeln und Menschen sind

unspecified

Lau­rin Thies­meyer und Tobias Mal­char­zik. Bild: Olga Kruse.

„Über­ra­schend“ beschreibt das Thea­ter­pro­jekt von Lau­rin Thies­meyer und Tobias Mal­char­zik wohl am bes­ten. Ein Thea­ter­ex­pe­ri­ment im Expe­ri­men­tier­thea­ter. 75 Minu­ten, in denen die Zuschauer immer wie­der über­rascht wer­den. Selbst im Thea­ter ist es gewagt, wenn Zuschauer Schau­spie­ler küs­sen sol­len. Doch: Das Expe­ri­ment gelingt und macht dem Publi­kum sicht­lich Spaß.
Wei­ter­le­sen

Diese Woche läuft an…

Bild

Bild: Koch Media, NFP, Fox

Frü­her war alles bes­ser! Der ehe­ma­lige Schach­profi Maori Gene­sis Potini lei­det inzwi­schen unter Depres­sio­nen und kann nicht mehr in Wett­kämp­fen antre­ten. In einer neu gegrün­de­ten Schach-Schule ver­sucht er Das Talent des Gene­sis Potini an min­der­be­mit­telte Kin­der wei­ter­zu­ge­ben.
Die frisch ver­lobte Freida und ihre Freun­din­nen sehen sich gern als 7 Göt­tin­nen, mer­ken aber immer wie­der, dass sie ihre Jugend­träume begra­ben muss­ten. Zwar haben sie alle sehr unter­schied­li­che Lebens­wege ein­ge­schla­gen, ihr gro­ßes Ziel konnte aber keine ver­wirk­li­chen. Sind die Män­ner in ihrem Leben und die patri­ar­cha­len Struk­tu­ren in ihrer indi­schen Hei­mat daran schuld?
Der erfolg­rei­che Wall Street-Banker Davis trau­ert auf sehr indi­vi­du­elle Weise um seine ver­stor­bene Frau. In Demo­li­tion — Lie­ben und Leben beginnt er umfas­sende Beschwer­de­briefe an eine Snackautomaten-Firma zu schrei­ben. Über die Briefe kommt er in Kon­takt mit der Service-Mitarbeiterin Karen, die selbst gerade eine per­sön­li­che Krise durch­macht.

Wei­ter­le­sen

Viel Money, ein Monster

Bild

Gates und Bud­well (v.l. George Cloo­ney, Jack O’Connel) sind auf der Suche nach einem Schul­di­gen Bild: Sony

Wer steckt hin­ter der Wall Street? Wer ent­schei­det, wie die Kurse fal­len — und wohin das Geld der Anle­ger ver­schwin­det? In ihrer fünf­ten Regie­ar­beit Money Mons­ter schickt Jodie Fos­ter George Cloo­ney auf die Suche nach den Strip­pen­zie­hern hin­ter den welt­wei­ten Akti­en­kur­sen. Nur schade, dass er einen Schul­di­gen fin­det. Wei­ter­le­sen

Bleiben oder sterben

TE_Heimat.com 02_(c) Jochen Quast

Im Vor­der­grund: Shana Sophie Brandl als Amira. Bild: © Jochen Quast

„Ich werde nur einen Ver­such brau­chen“, sagt Amira über­zeugt. Und meint einen Ver­such, sich umzu­brin­gen – wenn sie aus Deutsch­land aus­ge­wie­sen wird. Den Satz sagt sie direkt in die Kamera. Das Video lädt sie auf YouTube hoch, wie die Zuschauer bei der Pre­miere von Heimat.com am 3. Juni in der Garage Erlan­gen erfah­ren. Medi­en­kri­tisch, sati­risch und aktu­ell ist Hol­ger Scho­bers Stück.
Wei­ter­le­sen

Diese Woche läuft an…

Bild:

Bild: Alpen­re­pu­blik GmbH, Ala­mode, Neue Visionen

In den Fil­men der Woche sind drei Men­schen auf der Suche. Zwan­zig Jahre nach Ende des Welt­kriegs muss die junge Öster­rei­che­rin Hanna ihre jüdi­schen Wur­zeln noch immer ver­ste­cken — denn in den 1960ern ist die Ideo­lo­gie der Nazis noch lange nicht über­wun­den. In Han­nas schla­fende Hunde ver­sucht sie, mehr über ihre Iden­ti­tät als Jüdin her­aus­zu­fin­den.
Die junge Romy ist in Sky — Der Him­mel in mir bei ihrer Suche nach sich selbst ganz auf sich allein gestellt. Nach­dem die USA-Touristin sich spon­tan von ihrem Ehe­mann getrennt hat, durch­streift sie den Wüs­ten­staat Nevada eine Weile auf eigene Faust. Als Romy schließ­lich einen geheim­nis­vol­len Ran­ger ken­nen lernt beschließt sie, sich an seine Fer­sen zu hef­ten.
Auch der chi­ne­si­sche Geschäfts­mann Jona­than Pang hat das Objekt sei­ner Begierde gefun­den: Einen still­ge­leg­ten Flug­ha­fen in Mecklenburg-Vorpommern. Hier will er einen inter­na­tio­na­len Han­dels­um­schlag­platz auf­bauen. Die Doku­men­ta­tion Par­chim Inter­na­tio­nal folgt ihm bei der Suche nach neuen Inves­to­ren. Auch für die Anwoh­ner steht viel auf dem Spiel.
Wei­ter­le­sen

Knesebeck auf dem 17. Internationalen Comic-Salon in Erlangen

Moritz Stetter mit seinem Buch Das Urteil nach Franz Kafka Foto: Anna Levandovska

Moritz Stet­ter mit sei­nem Buch Das Urteil nach Franz Kafka Foto: Anna Levandovska

Einen Künst­ler per­sön­lich ken­nen­zu­ler­nen ist immer etwas Beson­de­res, aber von ihm auch noch eine Zeich­nung zu erhal­ten, ist ein High­light! Der 17. Inter­na­tio­nale Comic-Salon in Erla­gen steckt vol­ler Überraschungen.

Wei­ter­le­sen

Wie war der 17. Internationale Comic-Salon in Erlangen?

 Erlebniswelt auf dem Schlossplatz: Kinky & Cosy Experience von Nix Copyright: Internationaler Comic-Salon Erlangen – Foto: Georg Pöhlein, 2016

Erleb­nis­welt auf dem Schloss­platz: Kinky & Cosy Expe­ri­ence von Nix Copy­right: Inter­na­tio­na­ler Comic-Salon Erlan­gen – Foto: Georg Pöh­lein, 2016

Huch, auf dem Schloss­platz steht ein rosa­far­bi­ger Gehirn-Container und davor ein selt­sa­mer in weiß geklei­de­ter Mann? Der Beginn einer unge­wöh­li­chen Reise mit lebens­ver­än­dern­den Folgen…

Wei­ter­le­sen