“The price for the ideal is death“

„Absolute Perfection“ von Peter Land im Kunstpalais Erlangen (18. Januar 2013 – 24.März 2013)

GIRL, 2012

GIRL, 2012
Courtesy Galleri Nicolai Wallner, Copenhagen, Denmark, © the artist

Ein Kinderkopf mit blonden Zöpfen starrt ins Leere. Hoffnungsvoll hebt sich der Kopf, doch die Augen sind trüb. Unmenschlich, unheimlich, – perfekt? Wie funktioniert Perfektion bei Kindern, kann es das überhaupt geben? Das fragte sich der dänische Künstler Peter Land. Auf der Biennale 2005 in Venedig stellte er bereits aus, in Genf und Melbourne, Hamburg und Linz, nun in Erlangen im Kunstpalais, unter dem Slogan: „Absolute Perfection“.

Auf der Leinwand sind die Kinder dafür umso unvollkommener, sie haben große Nasen, einem Jungen fehlen die Beine, einer hat einen Wasserkopf, ein Mädchen hat eine überdimensionale Zunge. Alles ein bisschen grotesk in seiner Überproportioniertheit, Weiterlesen