„Quo vadis Gostenhof“ – Gostenhof lebt!

Volk, Staat, Freiheit, Demokratie, Identität. Kein leichtes Unterfangen, sich mit diesen  sehr starken Themen auseinanderzusetzen. „Quo vadis Gostenhof“ jedoch besticht mit der angenehmen Atmosphäre des Spielortes (Gostner Hoftheater) und kleinen Szenen mit einem ausgewogenen Mix aus Ernst, Leichtigkeit, Tragik und Humor. Ein kleiner Einblick in die Aufführung.

Mit ihren Szenen entführen die Macher in andere Gedankenwelten und finden dafür immer wieder neue Formen der Darstellung. Und oft sind die Texte so schön, dass man sie am liebsten mitschneiden und immer wieder anhören möchte, wie das Hörbuch zum „Kleinen Prinzen“. Wunderschöne Geschichten werden einem da erzählt, spannende Perspektiven aufgemacht und viele Wahrheiten ausgesprochen. Fast schon ein wenig zu viele, um sie sich alle durch den Kopf gehen zu lassen. Aber der Eindruck von etwas sehr Lebendigem und Innovativem bleibt. Und Gostenhof scheint wirklich der beste Ort für eine solche Art des Theaters Weiterlesen