Trauerarbeit mit Snackautomat

Bild:

Davis (Jake Gyllenhaal) tanzt aus der Reihe Bild: Fox

Mit Demolition – Lieben und Leben schickt Regisseur Jean-Marc Vallée Jake Gyllenhaal in eine selbstzerstörerische Abwärtsspirale. Nachdem er nacheinander seine Frau, seinen Job und sein Haus verliert deuten alle Zeichen auf ein warmherziges Selbstfindungsdrama – doch der Regisseur wählt einen anderen Weg. Zum Glück.
Weiterlesen

Diese Woche läuft an…

Bild

Bild: Koch Media, NFP, Fox

Früher war alles besser! Der ehemalige Schachprofi Maori Genesis Potini leidet inzwischen unter Depressionen und kann nicht mehr in Wettkämpfen antreten. In einer neu gegründeten Schach-Schule versucht er Das Talent des Genesis Potini an minderbemittelte Kinder weiterzugeben.
Die frisch verlobte Freida und ihre Freundinnen sehen sich gern als 7 Göttinnen, merken aber immer wieder, dass sie ihre Jugendträume begraben mussten. Zwar haben sie alle sehr unterschiedliche Lebenswege eingeschlagen, ihr großes Ziel konnte aber keine verwirklichen. Sind die Männer in ihrem Leben und die patriarchalen Strukturen in ihrer indischen Heimat daran schuld?
Der erfolgreiche Wall Street-Banker Davis trauert auf sehr individuelle Weise um seine verstorbene Frau. In Demolition – Lieben und Leben beginnt er umfassende Beschwerdebriefe an eine Snackautomaten-Firma zu schreiben. Über die Briefe kommt er in Kontakt mit der Service-Mitarbeiterin Karen, die selbst gerade eine persönliche Krise durchmacht.

Weiterlesen