Ins Werk geschaut und umgebaut: von der Novelle zur Tragikomödie

Foto: Joachim Dette

Foto: Joachim Dette

Auf Einladung seiner Erlanger Kollegen präsentierte das Theaterhaus Jena am dritten Abend der Werkschau im Markgrafentheater das Ergebnis einer großen Werksuche. Um Kleists Novelle „Michael Kohlhaas“ auf die Bühne zu bringen, trug der Regisseur Hannes Weiler Versatzstücke vieler großer Autoren zusammen und sorgt damit für Verwirrung aber auch für Lacher bei seinen Zuschauern. Weiterlesen

Penthesilea meets Lulu

Barish Karademir hat sich einen bunten Dramenmix zusammengestellt: Goethe, Büchner, Kleist – dazu Wedekind und Kane … und alles nur wegen der Frauen. Küsse und Bisse heißt seine Dramencollage, die am 13. November im Gostner Hoftheater Uraufgeführt wird. Hier, was das Theater uns in seiner Pressemitteilung darüber schrieb: Weiterlesen