Blaubart – Hoffnung der Frauen?

Blaubart Hoffnung der Frauen

Seit Blaubart zum ersten Mal in Charles Perraults Märchen aufgetaucht ist, ist er immer wieder aufgetaucht. Bei den Gebrüdern Grimm, in der Oper oder bei Döblin. Nie ist er derselbe, wenn er wieder auftaucht, mal ist er seinem Ursprung sehr ähnlich, mal hat er sich weit von ihm entfernt. Die Studiobühne Erlangen bringt nun am kommenden Wochenende Dea Lohers Blaubart auf die Bühne, der den Untertitel Hoffnung der Frauen trägt. Wer aber ist dieser Blaubart hier und inwiefern erfüllt er Frauenwünsche? Eine tatsächliche Aussage darüber treffen können nur diejenigen, die ihm auch begegnet sind. Und deswegen haben wir die Figuren aus dem Stück selbst gefragt. Eine spielte dabei eine ganz besondere Rolle… Weiterlesen

„Gott ist in einer Tüte“

081c04f1ca

Christian Wincierz, Violetta Zupancic. Foto: © Jochen Quast.

In einer Tüte? Gott? So schnell kann ein Zitat, aus dem Zusammenhang gerissen, für Verwirrung sorgen. Und schon sind wir mitten im Theaterstück Unschuld, geschrieben von Dea Loher, inszeniert von Katja Ott am Theater Erlangen. „Gott ist in einer Tüte“, sagt der illegale afrikanische Einwanderer Fadoul (Patrick Nellessen) zu den anderen Charakteren. Verständnislosigkeit. Nur die Zuschauer haben eine Ahnung, wovon er spricht. Weiterlesen