Eine sehr spezielle WG

Ich packe in meinen Koffer... Photo Uta Hoeß

Ich packe in meinen Koffer…
Photo Uta Hoeß

Zusammen ist man weniger allein. Was für eine banale Aussage, ungefähr wie: Ohne Essen stirbt man. Ist doch logisch. Und doch enthält dieser eine Satz, der zugleich der Titel von Anna Gavaldas Roman ist, so viel mehr – ein Augenzwinkern, etwas Optimismus und den gesamten Inhalt, in wenigen Worten auf den Punkt gebracht. Aber erst, wenn auch die letzte Seite des Buches gelesen ist, offenbart sich die wahre Bedeutung dieses Titels, dieses ersten Satzes.

 

Weiterlesen

Wenn ich beim Lesen lache, lerne ich immer ganz andere Menschen kennen…

Ich packe in meinen Koffer... Photo Uta Hoeß

Ich packe in meinen Koffer…
Photo Uta Hoeß

Mein Koffer steht auf dem Bett, die Rollläden sind zugezogen. Alle Punkte meiner Checkliste sind angekreuzt. Nur da, eine Idee, ein Innehalten, kurz bevor ich den Koffer zuklappe. Wäre da nicht noch ein Plätzchen für ein Buch gewesen? Doch welches? Ich nehme die Stille im Zimmer und die Hektik in der Diele wahr. Ich muss mich jetzt beeilen: Das ideale Buch für den Urlaub…. Ein Buch, das ich “in einem Zug” lesen könnte. Aber dann würde ich vielleicht das Zulächeln einer schönen Unbekannten verpassen, die im Abteil mir gegenüber säße. Oder lieber ein dickes Buch, dessen Handlung sich in die Länge dehnt. Aber wenn ich dann beim Aufschauen und Betrachten der vorbeieilenden Landschaft den roten Faden verliere? – Eine Literaturkritik von Pierre Rousseaux Weiterlesen

Die Reise in der Reise

 

Ich packe in meinen Koffer... (Photo: Uta Hoeß)

Ich packe in meinen Koffer…
(Photo: Uta Hoeß)

Für den aktiven Urlauber wären Kurzgeschichten genau das Richtige. Sie erlauben dem Leser, sich in kurzer Zeit in die phantasievolle Welt eines unbekannten Autors zu vertiefen oder sich von dessen stilistischer Vielfarbigkeit verführen zu lassen – ohne jedoch ganztägig im Hotelzimmer bleiben zu müssen. In Histoire du Pied et autres fantaisies  oder in der deutschen Übersetzung: Der Yama-Baum und andere Geschichten zieht uns der französische Autor und Nobelpreisträger Jean-Marie Gustave Le Clezio in eine amüsante, tragische und poetische Meditation hinein. – Eine Literaturkritik von Pierre Rousseaux Weiterlesen