B‑Tight — Eine Deutschraplegende im Interview

B-Tight im Interview mit dem Reflexmagazin Bild: Marcel Desch

B‑Tight im Inter­view mit dem Reflex­ma­ga­zin
Bild: Mar­cel Desch

B‑Tight ist unum­strit­ten eine Legen­de des deut­schen Raps. Schon seit Ewig­kei­ten mischt er im Busi­ness mit und hat sie alle kom­men und auch gehen gese­hen. Wir tra­fen uns mit ihm anläss­lich sei­ner aktu­el­len 420-Tour und muss­ten fest­stel­len, dass B‑Tight ein von Grund auf sym­pa­thi­scher und auf dem Boden geblie­be­ner Künst­ler ist, was er auch beim anschlie­ßen­den Kon­zert unter Beweis stell­te. Doch vor dem Kon­zert erleb­ten wir eine Rei­se durch die Rap Geschich­te und unter­hiel­ten uns mit B‑Tight über sei­ne neus­te Plat­te, Aggro­ber­lin und sein ein­zi­ges Kon­zert, dass er abge­sagt hat. Wei­ter­le­sen

Gute, schlechte und halbherzige Wünsche

90119-Silvester-2.fh11

Bild: S. Fischer Ver­lag GmbH

 

Es birst ein Jahr und fährt in die Ewig­keit.
Ein Jahr des Todes und dunk­ler Geschi­cke voll,
stürzt es dem vori­gen nach in sein Blut­meer,
räumt es der Zukunft die trost­lo­sen Stät­ten.“

 

So fängt ein Gedicht an, das Erich Müh­sam zum Jah­res­wech­sel 1916/17 geschrie­ben hat. Mit­ten im Ers­ten Welt­krieg. Hun­dert Jah­re ist der Beginn des Krie­ges nun schon her und trotz­dem: Das Gedicht hät­te eben­so gut zum Jah­res­wech­sel 2014/15 ent­stan­den sein kön­nen. Wei­ter­le­sen