Filmmusik in Nürnberg: Klassik Radio live in Concert 2018

Bild: Sebas­ti­an Schroth

Am 22.12.2018 bot das Klas­sik Radio Pops Orches­tra in der Meis­ter­sin­ger­hal­le wie­der ein­mal ein äußerst inter­es­san­tes und umfang­rei­ches Pro­gramm aus den schöns­ten Hol­ly­wood-Sound­tracks der letz­ten Jah­re: Star Wars, Die fabel­haf­te Welt der Amé­lie, The Crown, Love Actual­ly uvm. Die Musik allei­ne und die Begeis­te­rung des Publi­kums täu­schen aber lei­der nicht dar­über hin­weg, dass die­se Kon­zert­rei­he zu einer rie­si­gen Wer­be­ma­schi­ne­rie ver­kommt.

Wei­ter­le­sen

Krampus — Schaurig schöne Weihnachten

Unse­re Kon­sum­ge­sell­schaft freut sich, denn wir befin­den uns mit­ten in der Vor­weih­nachts­zeit und fokus­sie­ren uns auf die mate­ri­el­len Din­ge. Eine Ent­wick­lung die auch der Film „Kram­pus“ auf­greift und dar­aus einen atmo­sphä­ri­schen Hor­ror­film, mit auf­lo­ckern­den Gags und Gesell­schafts­kri­tik zau­bert.

Wei­ter­le­sen

Weihnachtszauber in Rothenburg ob der Tauber

Der Rothen­bur­ger Weih­nachts­markt.
Foto: Ima­ne El Guen­nouni

Lie­be Weih­nachts­lieb­ha­ber, für Euch mag die Stim­mung rund um Weih­nach­ten nichts Neu­es sein. Für ande­re hin­ge­gen ist das Zau­ber pur. Eras­mus-Stu­die­ren­de aus der gan­zen wei­ten Welt mit den unter­schied­lichs­ten reli­giö­sen, kul­tu­rel­len und eth­ni­schen Back­grounds tauch­ten am ers­ten Advent in eine für sie bis­her unbe­kann­te Sphä­re: Ein Aus­flug zum Rothen­bur­ger Rei­ter­les­markt. Wei­ter­le­sen

Blumenhüte, Riesenbonbons und sprechende Krähen

TE4_DIE-SCHNEEKÖNIGIN_c-Jochen-Quast.jpg

Die Früh­lings­kö­ni­gin möch­te Ger­da am liebs­ten behal­ten. Bild: © Jochen Quast

Eine Stim­mung, die es wohl nur im Mär­chen gibt: Im Publi­kum sind auf­fal­lend vie­le Kin­der, die auf­ge­regt dar­auf war­ten, dass sich der schwar­ze Vor­hang hebt. An den seit­li­chen Plät­zen im Zuschau­er­raum des Mark­gra­f­en­thea­ters legen die Jun­gen und Mäd­chen erwar­tungs­voll ihre Arme auf die gepols­ter­te Balus­tra­de und schau­en neu­gie­rig zur Büh­ne. Der Schrift­zug Die Schnee­kö­ni­gin wird auf den Vor­hang pro­ji­ziert. Es ist die zwölf­te von 35 Vor­stel­lun­gen, die das Ensem­ble des Erlan­ger Thea­ters inner­halb eines Monats zeigt. Und sie ist wirk­lich mär­chen­haft.
Wei­ter­le­sen

Minus 3 Grad…

Juninovember von Sarah Kirsch…Habe noch die aller­letz­te Weih­nachts­kar­te ver­fasst, notiert Sarah Kirsch am Vor­abend des 24. Dezem­ber 2002. Im 2014 erschie­ne­nen Band Juni­n­o­vem­ber, ihre Nota­te von Sep­tem­ber 2002 bis März 2003, zeigt sie sich dem Leser als ein Spiel­kind im Wor­te und als geist­rei­che Kom­men­ta­to­rin des All­tags. Wei­ter­le­sen

Viva Voce goes symphonic

Viva Voce FlyerDas Licht geht aus in der Hein­rich-Lades-Hal­le in Erlan­gen und die rus­si­sche Kam­mer­phil­har­mo­nie St. Peters­burg wird in abwech­selnd rosen­ro­tes und eis­blau­es Spot­light getaucht. Unter der fach­kun­di­gen und ani­mier­ten Lei­tung des Diri­gen­ten Enri­que Ugar­te eröff­net das Kon­zert mit einem Med­ley an bekann­ten Weih­nachts­lie­dern, wel­ches den Zuhö­rer in ein war­mes, fried­li­ches Gefühls­ge­wand hüllt.
Wei­ter­le­sen

Weihnachtlicher Warenfetisch

Der Coca-Cola Weihnachtstruck (Quelle und Urheber: Wikipedia Commons/ Husky).

Der Coca-Cola Weih­nacht­struck (Quel­le und Urhe­ber: Wiki­pe­dia Commons/ Hus­ky).

Es war mal ein belieb­tes The­ma inner­halb des Intel­lek­tua­lis­mus: Die Kri­tik an der weih­nacht­li­chen Kon­sum­kul­tur und dem Waren­fe­tisch. Inzwi­schen ist eine sol­che Kri­tik zahl­reich rezi­piert und zu hoh­len Phra­sen ver­un­glimpft wor­den. Man könn­te fast sagen, das The­ma sei tot­ge­re­det wor­den, ohne dass es einen sozio­kul­tu­rel­len Effekt gehabt hät­te. War­um sich also noch mit dem Zusam­men­hang von Kon­sum­kul­tur und Weih­nach­ten beschäf­ti­gen? Ganz ein­fach: Weil die­se Ver­qui­ckung per se besteht und kon­sti­tu­tiv für bei­de ist.

Wei­ter­le­sen

Alle Jahre wieder

 

IMG_1468Wer erin­nert sich nicht dar­an? Am 24. Dezem­ber scheint die Zeit bis zur Besche­rung ewig zu dau­ern. Neu­gie­rig schaut man durch das Schlüs­sel­loch. Viel­leicht ist das Christ­kind ja schon gekom­men. Viel­leicht erhascht man einen Blick auf die Geschen­ke. Mit jeder Minu­te – ob in der Kir­che, beim Win­ter­spa­zier­gang oder beim Essen – wird die Auf­re­gung grö­ßer. Wei­ter­le­sen

Jazzy Christmas

Drau­ßen vor der Tür schwingt der Win­ter sein wei­ßes Band durch die Luft – und drin­nen gibt‘s „jaz­zy“ christ­mas. Genau das ver­spra­chen am ver­gan­ge­nen Diens­tag, den 21.12.2010, die Jazz­band und die Big Band der Uni Erlan­gen mit ihrer Swin­ging Christ­mas Par­ty. Der Auf­tritt fand unter der Füh­rung von Wei­ter­le­sen