Die weite Welt des Designs

2

Eines der Projekte: Avant #1

Sie sind innovativ, kreativ und stehen gerade erst am Anfang: Die Absolventen der Fakultät Design der Technischen Hochschule (TH) Nürnberg. Am 7. Februar zeigen sie, was sie können. Unter dem Titel Winterausstellung findet eine Vernissage der Nachwuchs-Designer statt. Wie weit das Feld des Designs ist, könnt ihr an ihren Abschlussarbeiten sehen, die sie allen Interessierten präsentieren. Hier ein kleiner Vorgeschmack: Weiterlesen

Zu Ehren Václav Havels

Václav Havel. Quelle und Urheber: Wikipedia Commons/ Martin Kozák

Václav Havel im Jahre 2011. Quelle und Urheber: Wikipedia Commons/ Martin Kozák

Er war ein Gigant unter den Intellektuellen – Václav Havel, der 1936 in Prag geborene Schriftsteller, Publizist und Menschenrechtsaktivist, ein Regimekritiker des Sowjetsystems, der für einen Sozialismus mit menschlichem Antlitz stand und nach der Implosion der Sowjetunion und der Auflösung des Ostblocks, 1993-2003 Präsident der Tschechischen Republik war. Zu Ehren seines zweiten Todestages – er starb am 18. Dezember 2011 – zeigt KUNST UND DRAMA – das Institut für theatralische Formen am 17. Dezember 2013 in der Kofferfabrik in Fürth einmalig seine Vanek Trilogie.

Weiterlesen

Fotorealistische Gedankenbilder

Zur Eröffnung der bereits vierten Ausstellung im Jahr 2011 lud das Kunstpalais Erlangen am 15.09.2011 wieder einmal alle Kunstinteressierten ein. Diesmal, um eine umfangreiche und aufwendig zusammengetragene Werkauswahl des renommierten Eckart Hahn zu bewundern. Auch re>flex war wieder mit dabei.

Feuer. Copyright: Kunstpalais Erlangen

Feuer. Copyright: Kunstpalais Erlangen

Eckart Hahn, Jahrgang 1971, ist in der Welt der Kunstsammler heiß begehrt, oft gibt es Wartelisten für noch nicht vollendete Werke. In seiner Kunst, die auf eine lange Entwicklung zurückschauen kann, stellt Hahn die Frage, inwieweit alte Werte heute noch taugen und wie daraus Neues entstehen kann.

Hahn spielt mit christlichen Symbolen wie dem Kreuz, dem Weihnachtsfest und gesellschaftlichen Institutionen, die zugleich fest verankerte Werte sind, so die Heilige Familie. Er hinterfragt diese Werte und Symbole, indem er sie profanisiert und resakralisiert. Symbolisch aufgeladene Motive der Kunstgeschichte werden ebenso verfremdet.

Zwei Vögel. Copyright: Kunstpalais Erlangen

Zwei Vögel. Copyright: Kunstpalais Erlangen

So verliert der Hund als Haustier und treuherziger Freund des Menschen durch die Technik der Retusche sein Gesicht und wird entindividualisiert. Tiere sind ein häufig auftauchendes Motiv. Sie werden aus ihrem gewohnten Lebensraum herausgerissen und in einen neuen, lebensfeindlichen gesetzt. In meisterhaftem Fotorealismus Weiterlesen