Havana Nights Show — Heiße Rhythmen in der Meistersingerhalle

© High­light Con­certs GmbH

Ein Musi­cal bei dem kaum gesun­gen wird? Schwer vor­stell­bar. Doch Hava­na Nights funk­tio­niert prak­tisch ohne Gesang. Statt­des­sen wird umso mehr getanzt, Artis­ten zei­gen beein­dru­cken­de Ein­la­gen und eine Band spielt pas­sen­de Musik dazu. Die Geschich­te tritt dabei fast in den Hin­ter­grund und scheint weni­ger wich­tig zu sein. Wei­ter­le­sen

Kämpfen in Schieflage

Fotograf: Ralf Lang

Foto: Ralf Lang

Sie war­ten, wie lau­ern­de Tie­re lie­gen sie da, ange­spannt, mit gestreck­ten Glie­dern. Lang­sam bewe­gen sie sich im Schlag­licht, gra­zi­ös wie ein Cha­mä­le­on. Viel­leicht gera­de auf die Welt gekom­men, oder in der Berufs­welt ange­kom­men, jeden­falls befin­det man sich schnell in einem Hams­ter­rad. Es dreht sich und man läuft mit, bei jedem Schei­tern steht man wie­der auf. Wo war­tet der ersehn­te Chef­pos­ten, hin­ter der nächs­ten Kur­ve? Wie hoch ist der Berg, den man dafür erklim­men muss? Es gibt unter­schied­li­che Arten, auf­zu­stei­gen, doch alle schei­nen unsi­cher. Letzt­end­lich sieht man  sei­nem eige­nen Absturz zu. Wie mensch­lich gewor­de­ne Stei­ne des Sisy­phos kämp­fen sich die drei Tän­zer für REST – bad for the bones in der Tafel­hal­le nach oben, um doch nie anzu­kom­men.

Wei­ter­le­sen

PAPIERTHEATER-TAGE in der Tafelhalle

Amaya und Wilfried

Ich sehe was…“

Die­ses Wochen­en­de ver­an­stal­te­te das Papier­thea­ter in der Tafel­hal­le, Nürn­berg anläss­lich sei­nes 15jährigen Bestehens, die „Papier­thea­ter-Tage“. Der Papier­künst­ler Johan­nes Volk­mann lud dazu Künst­ler­kol­le­gen aus Ber­lin, Nürn­berg, Mün­chen und Bre­men ein, koch­te mit ihnen Pro­jek­te und würz­te je ihre Kunst mit dem Geschmack von Papier. Man soll­te mei­nen, dass die­ser Stoff uns gut bekannt ist und bis­her hielt ich ihn für recht fad. Aber ganz im Gegen­teil! Wei­ter­le­sen