Interview zu der Tanzperformance „Morph?!“

Alex­an­dra Rauh und Gun­nar Sei­del sind zwei bekann­te Namen, die hin­ter ver­schie­de­nen Auf­füh­run­gen ste­hen. Wir woll­ten das star­ke Künst­ler-Duo näher ken­nen ler­nen. Zuletzt konn­te im Nürn­ber­ger Kunst­Kul­tur­Quar­tier für kur­ze Zeit „Trig­ger“ besucht wer­den. Beein­druckt von der Insze­nie­rung haben wir uns dies­mal von „Morph?!“ inspi­rie­ren las­sen. Direkt nach der Tanz­auf­füh­rung hat­ten wir natür­lich auch ein paar Fra­gen und Anmer­kun­gen an die bei­den. Wei­ter­le­sen

Am Ende sammeln sie unsere Herzen ein

KawaguchiMatchAtria_KunihiroFukumori03

Bild: Kuni­hi­ro Fuku­mo­ri

Live-Herz­schlä­ge und 3‑D-Ani­ma­tio­nen: Eine außer­ge­wöhn­li­che Dar­bie­tung hat die japa­ni­sche Tän­ze­rin Yui Kawa­gu­chi im Obe­ren Foy­er des Mark­gra­f­en­thea­ters Erlan­gen gezeigt. Außer­ge­wöhn­lich – selbst für ein inter­na­tio­na­les Figu­ren­thea­ter­fes­ti­val. Eine nor­ma­le Kri­tik wür­de dem For­mat nicht gerecht wer­den. Zuerst beschrei­be ich mei­ne Ein­drü­cke, dann mei­ne spon­ta­nen Gedan­ken. Los geht’s!

Wei­ter­le­sen