Werte statt Hashtags — „Monument“ von Kollegah

Seit „King“ (2014) wur­de kein Kol­le­gah-Album mit so viel Span­nung erwar­tet wie das „Monu­ment“, von dem ver­gan­ge­nen Frei­tag das Tuch her­un­ter­ge­zo­gen wur­de, um es den Alphas und ande­ren Kol­le­gah-Hörern sowie Kri­ti­kern zu offen­ba­ren. Hält das Album was es ver­spricht und macht die Legen­de Kol­le­gah nun trans­pa­rent?

Wei­ter­le­sen

Die Moral des Dissidenten

Die Darsteller der "Vanek-Trilogie" in der Straße der Menschenrechte in Nürnberg (Quelle: Kofferfabrik).

Die Dar­stel­ler der „Vanek-Tri­lo­gie“ in der Stra­ße der Men­schen­rech­te in Nürn­berg (Quel­le: Kof­fer­fa­brik).

Anläss­lich des zwei­ten Todes­ta­ges des Schrift­stel­lers, Men­schen­rechts­ak­ti­vis­ten und ehe­ma­li­gen Prä­si­den­ten Tsche­chi­ens, Václav Havel, am heu­ti­gen Tag, fei­er­te ges­tern KUNST UND DRAMA in der Kof­fer­fa­brik die Fürth-Pre­mie­re sei­ner Vanĕk-Tri­lo­gie, in der Insze­nie­rung von Frie­de­ri­ke Pöhl­mann-Grieß­in­ger.

Wei­ter­le­sen