Es werde Licht

Max-Planck-Insti­tut für die Phy­sik des Lichts
Bild: Groß

Umgangs­sprach­lich wird ein „hel­ler Kopf“ als beson­ders wacher Geist mit hoher Intel­li­genz bezeich­net. Für Erlan­gen ist die­se Meta­pher durch­aus wört­lich zu neh­men. Am Max-Planck-Insti­tut für die Phy­sik des Lichts for­schen Phy­si­ker an opti­schen Phä­no­me­nen. Die For­schungs­ein­rich­tung bringt den Wis­sen­schafts­stand­ort Erlan­gen damit im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes zum Leuch­ten. Licht aus, Spot an. Wei­ter­le­sen

Kinotipps fürs Fest…

Die Entdeckung der Unendlichkeit Foto: Universal Filmverleih

Die Ent­de­ckung der Unend­lich­keit Foto: Uni­ver­sal Film­ver­leih

Nach der Besche­rung an Hei­lig­abend, wenn man am ers­ten Weih­nachts­fei­er­tag doch schon genug hat von besinn­li­cher Weih­nacht im Krei­se der Fami­lie oder ein­fach, weil man end­lich mal Zeit hat für Kino   ̶ hier die Tipps für den Kino­be­such an den Fei­er­ta­gen. Das Baby­lon in Fürth zeigt an Hei­lig­abend eine ganz beson­de­re Pre­view: Die auf den Film­fest­spie­len in Vene­dig als bes­ter Film aus­ge­zeich­ne­te Komö­die Eine Tau­be sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach. Ab dem 25. Dezem­ber zei­gen sowohl die Lamm-Licht­spie­le in Erlan­gen als auch das Ode­on in Bam­berg Die Ent­de­ckung der Unend­lich­keit. Wir wün­schen fro­he Weih­nach­ten und viel Spaß im Kino. Wei­ter­le­sen