Diese Woche läuft an…

Bild

Bild: X-Verleih, Constantin Film, StudioCanal

In den Filmen der Woche herrscht Aufbruchstimmung. Stefan Zweig flüchtet 1934 vor den Nationalsozialisten aus Österreich und gelangt über Umwege bis nach Brasilien. Die deutsch-österreichische Biografie Vor der Morgenröte beleuchtet die Exilzeit des berühmten Schriftstellers und zeigt den Kabarettisten Josef Hader in der Rolle des Auswanderers.
45 Jahre später und einen halben Kontinent entfernt beginnt für den aufstrebenden Sportler Jake die Collegezeit. Als talentierter Baseball-Spieler wird er in die uni-eigene Mannschaft aufgenommen und findet sich in Everybody Wants Some!! in einer Welt aus Training, Partys und Drogen wieder. Wird es ihm gelingen sich in seinem neuen Leben zurechtzufinden?
Auch der französische Schüler Daniel hat in Mikro und Sprit Probleme sich anzupassen. In der Schule hat er nur einen einzigen Freund –  den Bastler Théo, den alle nur Sprit nennen. Als die Sommerferien vor der Tür stehen planen die Jungen ihre Flucht aus dem Schulsystem. In einem selbstgebauten Wohnwagen machen sie sich auf den Weg ins Ungewissen.
Weiterlesen

Hybrid der Freundschaft

Cover zu Ostende. 1936: Sommer der Freundschaft von Volker Weidermann (Urheber und Quelle: Verlag Kiepenheuer & Witsch)

Cover zu Ostende. 1936: Sommer der Freundschaft von Volker Weidermann (Urheber und Quelle: Verlag Kiepenheuer & Witsch)

Der Ort schien fern vom Krieg und von den deutschen Ungerechtigkeiten; kein Wunder, dass sich hier, im belgischen Ostende, im Sommer zahlreiche deutsche Schriftsteller für den Urlaub einfanden. Doch 1936 waren viele von ihnen auf der Flucht und verbrachten einen fiebrig-resignativen Sommer in Ostende als Exilschriftsteller, die ums Überleben und gegen Nazideutschland kämpften. Daraus hat Volker Weidermann, der Feuilletonchef der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung ein sachkundiges, hybrides Buch geformt – Ostende. 1936: Sommer der Freundschaft.

Weiterlesen