Verbrecherjagd durch die Zeit

Bild:

Heu­te ganz klas­sisch: Hol­mes (Bene­dict Cum­ber­batch) und Wat­son (Mar­tin Free­man, mit Schnurr­bart)   Bild: BBC

Die Autoren von Sher­lock sind bekannt dafür, sich in aus­weg­lo­se Situa­tio­nen zu schrei­ben. In Die Braut des Grau­ens, der zwei­ten Son­der­fol­ge der BBC-Erfolgs­se­rie, flüch­ten sie sich jetzt sogar ins vik­to­ria­ni­sche Zeit­al­ter, nur um einer Fra­ge aus dem Weg zu gehen: Wie steht es um Moriar­ty? Wei­ter­le­sen

Mr. Markenname

Sherlock Holmes ist zurück – und er hat einen neuen Hut

Sher­lock Hol­mes ist zurück – und er hat einen neu­en Hut Bild: Ala­mo­de Film

Was wäre, wenn Sher­lock Hol­mes kein bril­lan­ter Detek­tiv, son­dern ein grum­me­li­ger Bie­nen­züch­ter wäre? Regis­seur Bill Con­don wid­met die­ser bren­nen­den Fra­ge einen gan­zen Film und lässt Sir Ian McKel­len als Mr. Hol­mes auf sei­ne Mit­men­schen los. Neben­bei geht es dann doch noch um einen Fall – mit Sher­lock Hol­mes hat das gan­ze trotz­dem nicht viel zu tun. Wei­ter­le­sen

Diese Woche läuft an…

Bild:

Bild: War­ner Bros., Ala­mo­de Film, Cen­tral Film

Nach einem Hör­sturz, einer Gal­len­bla­sen-OP und einem Bei­na­he-Herz­in­farkt hat Hape Ker­ke­ling genug. Er beschließt eine Aus­zeit zu neh­men — und den Jakobs­weg zu pil­gern. Die Ver­fil­mung des Best­sel­lers Ich bin dann mal weg beglei­tet Devid Strie­sow in der Rol­le des gestress­ten Komi­kers auf sei­ner beschwer­li­chen Rei­se Rich­tung San­tia­go de Com­pos­te­la.
Auch Mr. Hol­mes hat mit gesund­heit­li­chen Pro­ble­men zu kämp­fen. Der berühm­te Meis­ter­de­tek­tiv ist inzwi­schen 93 Jah­re alt, hat sich in sein Land­haus zurück­ge­zo­gen und lei­det unter Gedächt­nis­ver­lust. Eigent­lich woll­te er sich ganz sei­nem neu­en Hob­by, der Bie­nen­zucht, wid­men, aber dann holt ihn ein Fall aus sei­ner Ver­gan­gen­heit wie­der ein. Kann er das Rät­sel nach so vie­len Jah­ren noch lösen?
Vor gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen ste­hen auch vier Kin­der aus Indi­en, Kuba, Ugan­da und der Mon­go­lei. Jeder träumt von einer strah­len­den Zukunft und ist bereit, alles dafür zu geben. Die fran­zö­si­sche Doku­men­ta­ti­on Der Gro­ße Tag zeigt den har­ten All­tag der Kin­der auf dem Weg zu ihren Traum­be­ru­fen als Inge­nieu­rin, Pro­fi­bo­xer oder Artis­tin.

Wei­ter­le­sen