Tresenlesen III: Im Rausch mit Hermann Große-Berg

Bild: Sebas­ti­an Schroth

Er kokst, hängt an der Nadel, trinkt regel­mä­ßig und gibt sich mit Joints den Rest – und liest neben­bei noch aus Wer­ken von Goe­the, Ben­ja­min Stuckkrad-Bar­re oder auch Wal­ter Ben­ja­min vor: Her­mann Gro­ße-Berg prä­sen­tiert einen etwas ande­ren Lite­ra­tur-Abend im Entla’s Kel­ler auf dem Gelän­de der Berg­kirch­weih.

Wei­ter­le­sen

kultur>kolumne: Fußball versus Theater

zcuwFVIVLUp8MicjSPCbYGq5ntLI70PHAcTbPdmR0B8

Foto: Rebec­ca Vogt

Flip-Flop heißt eine krea­ti­ve Tech­nik aus der Sozi­al­wis­sen­schaft. Wer eine eige­ne Theo­rie ent­wi­ckeln will und gera­de auf dem Schlauch steht, kann damit auf völ­lig neue Ein­fäl­le kom­men. Denn man stellt sich das kom­plet­te Gegen­teil von etwas vor, ver­gleicht Extrem­po­le mit­ein­an­der. Extrem­po­le wie Fuß­ball und Thea­ter.

Wei­ter­le­sen