Das vergessene Nürnberger Volksbad

Große Schwimmhalle Bild: Anja Groß

Mitten am Nürnberger Plärrer versteckt sich hinter dunklen Gemäuern ein altes Juwel der Jugendstilkultur: das Nürnberger Volksbad. Wenige Passanten nehmen wohl das etwas verfallen wirkende Gebäude in der Rothenburger Straße war, hinter dessen Mauern sich eine prachtvolle Badeanstalt des frühen 20. Jahrhunderts verbirgt. Ein Blick hinter die Kulissen.

Weiterlesen

HipHop Garden Festival – Ein Muss für fränkische Hip Hop Fans

HipHop Garden Festival Bild: Robin Trurnit

HipHop Garden Festival
Bild: Robin Trurnit

Auf dem Flugplatzgelände ist viel los. Überall tummeln sich gutgelaunte gutaussehende Menschen. Die Beats sind am pumpen, die Sonne gibt ihr Bestes und der Geruch von Hip Hop liegt in der Luft. Das kann nur eins bedeuten: Das HipHop Garden Festival findet mal wieder in Nürnberg statt. Und diesem einen Besuch abzustatten hat sich definitiv gelohnt. Weiterlesen

Dame – Straßenmusikant auf Tour

Dame im Interview mit dem Reflexmagazin Bild: Miriam Heller

Dame im Interview mit dem Reflexmagazin
Bild: Miriam Heller

„Dame“ ist ein Universalgenie des deutschen Raps. Er schafft es einfach über jedes Thema zu schreiben und viele Richtungen abzudecken. Wie er zu den Inhalten zu seinen Songs kommt, hat er uns im Interview, vor seinem Konzert in Nürnberg erzählt. Genauso, wie von seinem neuesten Album, dem Tourleben und Bademänteln. Weiterlesen

Mit anderen Augen

"Sworn Virgins", Qamile #1, Albanien 2008 © Pepa Hristova

Pepa Hristova: „Qamile #1, Albania“, 2008, aus der Serie „Sworn Virgins“, 2008/2010, Archiv Pigmentdruck, 123 x 90 cm, © Pepa Hristova

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Möchte man also ein Buch über eine Fotoausstellung schreiben, wie viele Wörter wären da notwendig? Unter dem Titel „Mit anderen Augen“ werden derzeit in Nürnberg in der Kunsthalle Nürnberg und dem Kunsthaus Porträtfotografien von über 40 internationalen Künstlern gezeigt. Hier der wagemutige Versuch all das in einem Artikel zu komprimieren. In unter 1.000 Worten.

Weiterlesen

Donald Trumps Sommernachtstraum

20160715_203249

Die Schauspieler kommen dem Publikum nahe. Bild: Patricia Achter.

Shakespeare hat seine Komödie Ein Sommernachtstraum mit einer guten Portion Humor gewürzt. Aus dieser Vorlage hat die Draußen-Theater Compagnie Die Alleee! eine Inszenierung gemacht, die mit eigenen humorvollen Ideen durchzogen ist. Die studentischen Schauspieler und die Leiter Jan-Felix Chudarski und Andra-Maria Jebelean haben sichtlich Spaß an dem Projekt.
Weiterlesen

Zuckerbrot und Peitsche – buchstäblich

MKN-no-pain-no-game-ButtonTrap-Borderline-Experience-Maschine-2015-JPG

Bild: Mile Cindric / Museumsstiftung Post und Telekommunikation

„No pain no game“ heißt die interaktive Ausstellung, die bis zum 25. September im Museum für Kommunikation Nürnberg zu sehen ist. Wenn „Schmerz“ und „interaktiv“ in einem Satz vorkommen, klingt das abschreckend. Erlebt man dort die Schmerzen eines Ego-Shooters am eigenen Leib? Will man in diese Ausstellung wirklich gehen?
Weiterlesen

Ein pinkes Vergnügen

NatBlo_Hauptprobe02_hvd_060416

Bild: Hans von Draminski

Wenn zwei Menschen Wer bin ich spielen würden, könnte das etwa so aussehen:

Bin ich weiblich?
Ja.
Bin ich blond?
Ja.
Mag ich pink?
Ja.
Oh mein Gott! Bin ich Elle Woods aus Natürlich blond?
Ja! Wie hast du das nur so schnell erraten?

Elle ist ein einziges Klischee, ein laufender Blondinen-Witz – so scheint es zu Beginn des Musicals Natürlich blond. Bis Juni führen Musikpädagogik-Studenten der Universität Erlangen-Nürnberg regelmäßig das Musical auf. Sie zeigen, dass Elle Woods mehr ist als eine schöne Fassade.
Weiterlesen

Achtung, das Käse-Ufo kommt!

20160120_212617neu

Im Vordergrund spielt die Gruppe „FAUst aufs Auge“, „holterdiepolter!“ wartet auf ihren Auftritt.

Impro-Theater lebt vom Moment, von der spontanen Reaktion der Mitspieler und Zuschauer. Den Spaß und die gute Stimmung im Saal des Pacelli-Hauses kann man mit Worten nicht festhalten. Noch weniger Sinn macht es, komische Gesichtsausdrücke und Gesten zu beschreiben. Bilder können auch nur ansatzweise die Komik einfangen. Ein paar Witze sind aber selbst dann lustig, wenn man den Abend nicht live miterlebt hat. Für die spontanen Ideen, die am 20. Januar gesprudelt sind, ist jetzt Kopfkino gefragt. Und Kopfkino funktioniert, auch ohne dass die beiden Impro-Gruppen holterdiepolter! und FAUst aufs Auge leibhaftig vor einem stehen. Sie waren es nämlich, die in einem Match gegeneinander angetreten sind – auf Augenhöhe. Weiterlesen

Passion. Fan-Verhalten und Kunst

50.000.000 CAN’T BE WRONG, 2006, Experimental Video, Courtesy of the artist  Susanne Bürner

50.000.000 CAN’T BE WRONG, 2006, Experimental Video, Courtesy of the artist Susanne Bürner

Wie sah das Fan-Verhalten eigentlich vor Facebook, Twitter und Co aus? Wer diese Frage beantwortet haben möchte, dem sei die aktuelle Ausstellung des Kunsthaus Nürnberg mit dem Titel „Passion. Fan-Verhalten und Kunst“ (17.12.2015-14.02.2016) im KunstKulturQuatier empfohlen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Fan-Verhalten im Bereich der Rockmusik. Weiterlesen