Glockenspiel – Der „NACHTmarkt“ der Kuriositäten

© Sebastian Pape

Das Glockenspiel, eine Erfolgsgeschichte ohnegleichen, hat auch am 26.04.2012 wieder all seinen neugierigen Besuchern, die sich rechtzeitig eine der begehrten Karten sichern konnten, die Pforten geöffnet. Diesmal begann die Entdeckungsreise jedoch schon beim Einlass, beim Vorzeigen der Eintrittskarte wird jedem Besucher ein Lageplan des Nachtmarktes, sowie jeweils zehn „Nimoneten“ ausgegeben. Das mit verschiedenen, sich auf den Nachtforscher Karl Nimeni beziehenden, Symbolen und Gegenständen bedruckte Geld, erinnert stark an das des Spieleklassikers Monopoly und eine gespannte Atmosphäre macht sich breit.

Und dann geht es los. Weiterlesen