Einer geht noch

Bild:

Kai (Moritz Bleib­treu, links) und Ste­fan (Lucas Gre­go­ro­wicz) hän­gen rum Bild: Wild Bunch

Vor 16 Jah­ren ent­wi­ckel­te sich Lamm­bock über­ra­schend zum Kult­film. Mit Lomm­bock knüpft Regis­seur und Dreh­buch­au­tor Chris­ti­an Zübert naht­los an sei­ne Pro­vinz-Kif­fer-Komö­die an. Nicht alle Gags zün­den und die Hand­lung ist eigent­lich nicht der Rede wert, doch ihm gelingt wor­an so vie­le Fort­set­zun­gen schei­tern: Ein Film, der es locker mit Teil 1 auf­neh­men kann — und auch ohne Dro­gen Spaß macht. Wei­ter­le­sen

Diese Woche läuft an…

Bild:

Bild: Pan­do­ra, Wild Bunch, Welt­ki­no

Die Kino­wo­che wird roman­tisch: Emma und Gerard las­sen in Hin­ter den Wol­ken eine 50 Jah­re alte Bezie­hung wie­der auf­le­ben. Die unglück­lich ver­hei­ra­te­te Hele­ne fin­det mit dem Rat­ge­ber­au­tor Edu­ard ihr Glei­ßen­des Glück. — Und ein jun­ger Köh­ler lässt sich Das kal­te Herz eines bösen Zau­be­rers ein­setz­ten, um sei­ne gro­ße Lie­be hei­ra­ten zu kön­nen.
Wei­ter­le­sen

Diese Woche läuft an…

Bild:

Bild: Ala­mo­de Film, Regen­cy, Uni­ver­sum Film

Wirt­schafts­an­walt Urs Blank macht sich für den Tod sei­nes Geschäfts­part­ners ver­ant­wort­lich. Auf der Suche nach Ablen­kung lernt er die geheim­nis­vol­le Lucil­le ken­nen und lässt sich zu einem Dro­gen­trip ver­füh­ren, der sein Leben für immer ver­än­dern soll. Der deut­sche Thril­ler Die dunk­le Sei­te des Mon­des zeigt, wie zer­brech­lich der mensch­li­che Geist ist. Schon bald erkennt Urs sich selbst nicht mehr wie­der.
Dass auch der Finanz­markt sehr fra­gil sein kann, zeigt die US-ame­ri­ka­ni­sche Komö­die The Big Short. Ein Hedge­fonds-Mana­ger sagt die Finanz­kri­se vor­aus und als sei­ne War­nun­gen nicht ernst genom­men wer­den, will er noch ein­mal rich­tig abkas­sie­ren. Zusam­men mit ein paar zah­lungs­kräf­ti­gen Part­nern wet­tet er auf den gro­ßen Crash.
Die fran­zö­si­sche Roman­ze Sui­te Françai­se — Melo­die der Lie­be erzählt schließ­lich eine unwahr­schein­li­che Lie­bes­ge­schich­te aus dem Zwei­ten Welt­krieg. Eine jun­ge Fran­zö­sin ver­liebt sich in einen deut­schen Offi­zier, der so ganz anders ist als die ande­ren Sol­da­ten.

Wei­ter­le­sen

Personalisierte Geschichte der BRD vs. Pariserin in der Bretagne: Morgen läuft an…

…Dei­ne Info über das Neu­es­te aus den Inde­pen­dent-Kinos.

Am Don­ners­tag (14.2.) läuft in den Man­hat­tan-Kinos „Will­kom­men in der Bre­ta­gne“ an und in den Lamm-Licht­spie­len „Quel­len des Lebens“.  Am Di (19.2.) 19:00 Uhr kom­men zu die­sem Anlass die Dar­stel­ler Kost­ja Ull­mann und Wil­son Gon­za­lez Och­sen­knecht zum Gespräch ins Lamm. Na, wenn das nicht was ist? Nicht ver­ges­sen: Stu­den­ten­tag (5 Euro) ist mon­tags im Man­hat­tan und don­ners­tags im Lamm.

r.willkommenbretagne12alWill­kom­men in der Bre­ta­gne — ein Film von Marie-Cas­til­le Men­ti­on-Schaar, u.a. mit Cha­the­ri­ne Frot, Fir­mi­ne Richard, Mat­hil­de Seig­ner

Die Bre­to­nen wer­den im All­ge­mei­nen als eigen­bröt­le­ri­sches rau­hes Völk­chen abge­stem­pelt.  Sind sie das? Wei­ter­le­sen