Ins Werk geschaut und umgebaut: von der Novelle zur Tragikomödie

Foto: Joachim Dette

Foto: Joa­chim Det­te

Auf Ein­la­dung sei­ner Erlan­ger Kol­le­gen prä­sen­tier­te das Thea­ter­haus Jena am drit­ten Abend der Werk­schau im Mark­gra­f­en­thea­ter das Ergeb­nis einer gro­ßen Werk­su­che. Um Kleists Novel­le „Micha­el Kohl­haas“ auf die Büh­ne zu brin­gen, trug der Regis­seur Han­nes Wei­ler Ver­satz­stü­cke vie­ler gro­ßer Autoren zusam­men und sorgt damit für Ver­wir­rung aber auch für Lacher bei sei­nen Zuschau­ern. Wei­ter­le­sen