Farbenfrohe Melancholie

Cover von Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki (Quelle: Dumont Verlag).

Cover von Die Pil­ger­jah­re des farb­lo­sen Herrn Taza­ki (Quel­le: Dumont Ver­lag).

In Japan erschien das Buch in einer Erst­auf­la­ge von einer Mil­lio­nen Exem­pla­re, ver­kauf­te sich aber kurz nach dem Erschei­nen gar zwei Mil­lio­nen Mal, denn es ist ein typi­scher Roman von Haru­ki Mura­ka­mi: Die Pil­ger­jah­re des farb­lo­sen Herrn Taza­ki, der im Janu­ar auch im Dumont Ver­lag erschien.

Wei­ter­le­sen

Ästhetiken der Melancholie

Gefühl­vol­le, meta­pho­ri­sche und melan­cho­li­sche Moment­auf­nah­men des Lebens, schil­dert der 1961 gebo­re­ne Nürn­ber­ger Dich­ter Uwe War­tha in sei­nem neu­en Lyrik­band Die Zeit fällt durch den Sand.

Wei­ter­le­sen