Glückskämpfe

Das Glück, Ein Jahrmarkt des Konsums? (Quelle: pixelio/ Honeypix).

Das Glück, Ein Jahr­markt des Kon­sums? (Quel­le: Pixelio/ Honey­pix).

Da steht sie also: Eine rei­che und pro­mi­nen­te Frau vor ihrer Vil­la und weint in Strö­men. Nach ein paar Sekun­den schluchzt sie ins Mikro­fon, dass Reich­tum allein nicht glück­lich mache, da er ihren Mann nicht vor dem plötz­li­chen Tod geschützt habe. Da steht er also: Ein ärm­li­cher Hartz IV- Emp­fän­ger in Second-Hand-Kla­mot­ten, der vor dem Plat­ten­bau ins Mikro jubelt, dass der Reich­tum allein nicht glück­lich mache, da er trotz der Armut in sei­ner Ehe super­glück­lich sei.

Wei­ter­le­sen

Marx und die Demokratie

Marx­fans, auf­ge­passt! Wenn euer Weih­nachts­geld noch nicht ver­plant ist, dann könn­te sich Miguel Aben­sours Buch Demo­kra­tie gegen den Staat, erschie­nen im Suhr­kamp Ver­lag und aus dem Fran­zö­si­schen sou­ve­rän über­setzt von Andrea Hem­min­ger, loh­nen. Dar­in geht der poli­ti­sche Phi­lo­soph Aben­sour auf die anti­staat­li­che Demo­kra­tie­theo­rie des jun­gen Karl Marx ein.

Wei­ter­le­sen