Kennst du den schon vom Comedian, dessen Freundin im Koma liegt?

Kumail (Kumail Nan­jia­ni) und Emi­ly (Zoe Kazan) kom­men sich näher   Bild: Welt­ki­no

Kumail Nan­jia­ni wagt sich mit The Big Sick an ein schrä­ges Expe­ri­ment: Der Come­di­an und Schau­spie­ler insze­niert die dra­ma­ti­sche Geschich­te wie er sei­ne Ehe­frau ken­nen lern­te – mit einer ande­ren Frau an sei­ner Sei­te. Dabei gelingt ihm eine mühe­lo­se Balan­ce zwi­schen Dra­ma und Situa­ti­ons­ko­mik, die am dra­ma­tischs­ten wird, wenn es auf die Stan­dup-Büh­ne geht.
Wei­ter­le­sen

Auf der Müllhalde der Klischees

Tun das richtige, weil es richtig ist: Raphael (l.) und Rado Bild: Universal Studios

Tun das rich­ti­ge, weil es rich­tig ist: Rapha­el (l.) und Rado Bild: Uni­ver­sal Stu­di­os

Jun­ge Hel­den, kor­rup­te Poli­ti­ker und ein gro­ßes Geheim­nis. Regis­seur Ste­phen Dal­d­ry fährt in Trash ziem­lich jedes Kin­der­de­tek­tiv-Kli­schee auf − und schei­tert. Dabei hel­fen auch die bes­ten Absich­ten nicht. Wei­ter­le­sen

Romeo, Julia und der Andere

Eyad

Zu zweit ist es am schöns­ten: Eyad und Nao­mi. Bild: NFP mar­ke­ting & dis­tri­bu­ti­on

Er ist der Sohn eines ara­bi­schen Ern­te­hel­fers, sie die Toch­ter pri­vi­le­gier­ter Juden. Regis­seur Eran Rik­lis erzählt in Mein Herz tanzt eine so unwahr­schein­li­che wie fes­seln­de Lie­bes­ge­schich­te — und zeich­net ganz neben­bei ein ein­drucks­vol­les Bild des Nah­ost­kon­flikts. Bis er mit­ten im Film über sein eige­nes Skript stol­pert. Wei­ter­le­sen

Von Drogen, Hühnern und Elektroschocks

10534055_10152201315982797_611075753427483031_n

Die Gewin­ner mit ihrem Film „Max und Mus­ter­mann“. Fotos: Anna Lena Bocz, Ina Will, Domi­nik Kili­an

 

Kön­nen Sie Auto fah­ren?“
„Nein.“
„Schwim­men?“
„Nein.“
„Wan­dern?“
„Nein.“
„Haben Sie PC-Kennt­nis­se?“
„Nein.“
Der Arzt run­zelt ungläu­big die Stirn. Schließ­lich erklärt er den jun­gen Mann für untaug­lich. Wie ver­rückt es bei der Mus­te­rung zum Wehr­dienst zuge­hen kann, zeigt der Gewin­n­er­film des 18. [ki’ta:so] Kurz­film­abends in den Lamm-Licht­spie­len. Wei­ter­le­sen

Kurze Filme — Große Bühne

Am Mon­tag, den 27.1. fand der 17. [ki’ta:so]–Kurz­film­abend  in den Lamm-Lichst­pie­len statt. Ein­mal mehr hieß es „Film ab!“ Dem Publi­kum in den voll besetz­ten Rän­gen wur­den 8 Kurz­fil­me aus der Regi­on vor­ge­führt, die in ihrer Län­ge stark vari­ier­ten. Dabei wur­de den Zuschau­ern eine bun­te Mischung aus Doku­men­ta­ti­on,  Ani­ma­ti­on, Komö­die und Thril­ler gebo­ten. Wei­ter­le­sen