Das Buch mit dem tollen Titel

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Schaf­fens­kri­se: Robert Segel (links) und Imma­nu­el Rein­schlüs­sel. Bild: Celi­na Hen­ning.

An einem son­ni­gen Herbst­tag haben die bei­den Für­ther Autoren Imma­nu­el Rein­schlüs­sel und Robert Segel — bes­ser bekannt als Die Schaf­fens­kri­se — unse­rer Redak­teu­rin Patri­cia Ach­ter ein Inter­view gege­ben. Sie stel­len am 5. Dezem­ber 2015 ihr neu­es Buch im Kul­tur­fo­rum Fürth vor. Der Titel des Buches soll bis zur Lesung ein Geheim­nis blei­ben. Mal sehen, ob sie sich doch dazu über­re­den las­sen, ihn preis­zu­ge­ben. Wei­ter­le­sen

Planänderung im E‑Werk

20150609_203505

Musen­häpp­chen in der Kel­ler­büh­ne (aus der Sicht des Bier­gla­ses).

Der Plan war, abends etwas trin­ken zu gehen und neben­bei unter­hal­ten zu wer­den. Die Musen­häpp­chen im E‑Werk kamen gera­de recht: Musik, Geschich­ten, Bier, und all das umsonst (zuge­ge­ben: Frei­bier gab es nicht). Ein bun­tes Pro­gramm, aus dem man jeder­zeit aus­stei­gen kann. Das war der Plan. Er hat sich geän­dert. Eigent­lich schon beim Sound­check, bei den ers­ten viel­ver­spre­chen­den Klän­gen. Auch wenn zu dem Zeit­punkt schon klar war, dass es laut wer­den wür­de. Wei­ter­le­sen

Die Reise in der Reise

 

Ich packe in meinen Koffer... (Photo: Uta Hoeß)

Ich packe in mei­nen Kof­fer…
(Pho­to: Uta Hoeß)

Für den akti­ven Urlau­ber wären Kurz­ge­schich­ten genau das Rich­ti­ge. Sie erlau­ben dem Leser, sich in kur­zer Zeit in die phan­ta­sie­vol­le Welt eines unbe­kann­ten Autors zu ver­tie­fen oder sich von des­sen sti­lis­ti­scher Viel­far­big­keit ver­füh­ren zu las­sen — ohne jedoch ganz­tä­gig im Hotel­zim­mer blei­ben zu müs­sen. In His­toire du Pied et autres fan­tai­sies  oder in der deut­schen Über­set­zung: Der Yama-Baum und ande­re Geschich­ten zieht uns der fran­zö­si­sche Autor und Nobel­preis­trä­ger Jean-Marie Gust­ave Le Cle­zio in eine amü­san­te, tra­gi­sche und poe­ti­sche Medi­ta­ti­on hin­ein. — Eine Lite­ra­tur­kri­tik von Pierre Rous­se­aux Wei­ter­le­sen