Die Spielzeit der Studiobühne Erlangen 2016 beginnt

FAMILY VALUES

Bild: FAMILY VALUES Copyright: Anne Hoffmann

Was sie zu bieten hat könnt ihr bereits nächsten Samstag um 18 Uhr erfahren, denn da findet die Premiere des neuesten Stücks FAMILY VALUES der Studiobühne Erlangen statt, diesmal wieder als Kooperation mit dem Kunstpalais und im Rahmen der Ausstellung Dicker als Wasser. Weiterlesen

Aktuell im Kunstpalais Erlangen

Frau Deiss bei der Ausstellungseröffnungsrede Bild: Anna Levandovska

Frau Deiss bei der Ausstellungseröffnungsrede
Bild: Anna Levandovska

Fotografie und Malerei, zwei Künstler stellen aus. Der eine spielt mit der Wahrnehmung  und fordert die Erinnerungskünste der Betrachter, der andere lädt zu immer neuen Betrachtungsweisen der vergangenen DDR ein. Also hereinspaziert ins Kunstpalais Erlangen!

Weiterlesen

Jan Albers: cOlOny cOlOr

Jan Albers."brasilpowDer-upanDDownDiamonDDust".2013 (zur Verfügung gestellt durch Kunstpalais erlangen)

Jan Albers.“brasilpowDer-upanDDownDiamonDDust“.2013
(zur Verfügung gestellt durch Kunstpalais Erlangen)

Der in Namibia aufgewachsene und in Düsseldorf tätige deutsche Künstler Jan Albers präsentiert nach seinen Ausstellungen in Düsseldorf (VAN HORN, solo-exhibition) und Hamburg („Small Is Beautiful“, Drawing Room) nun in Erlangen seine Arbeiten dem öffentlichen Publikum.

Albers Werke zeigen seine Suche und das Bestreben, bestehenden Kunstgattungen etwas Neues und Unerwartetes hinzufügen zu wollen. Er stellt dem Besucher nicht nur unterschiedlichste Materialien vor, sondern bearbeitet diese mit ausgewählten Techniken, die den Betrachter innehalten lassen. Man möchte intensiver hinschauen. Struktur und Farbe sowie deren Modifikationen scheinen fast einem Tanz zwischen zwei Personen zu ähneln. Doch der Künstler beendet Weiterlesen

FIGU in Bildern

Manche Veranstaltungen des Figurentheaterfestivals lassen sich nicht in Worten beschreiben. Aber in Bildern. Zum Beispiel Asiel (Zufluchtsort), eine Installation der niederländischen Künstler Carina de Wit und Guido Bevers am 9. Mai im Palais Stutterheim. FIGU in Bildern von Patricia Achter.

IMG_2800

Was ist das?

IMG_2791

Und das?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Die Abgründe zwischen Mensch und Tier…

Eckart Hahn "Bondage", 2012; indian ink on laid paper, 81 x 117cm // Städtische Sammlung Erlangen // Courtesy Galerie Wagner + Partner, Berlin.

Eckart Hahn „Bondage“, 2012;
indian ink on laid paper, 81 x 117cm // Städtische Sammlung Erlangen // Courtesy Galerie Wagner + Partner, Berlin
26.02.2015.

…werden derzeit im Kunstpalais betrachtet, bisweilen überwunden – wenigstens jedoch hinterfragt. Die Ausstellung #catcontent beschäftigt sich mit dem Tier (nicht nur) als Kunstobjekt. Und das ist auf der Vernissage am vergangenen Freitag auf großes Interesse gestoßen. Die Ausstellung wurde von einem auffällig gemischten, das heißt vergleichsweise jungem Publikum geradezu überlaufen. Das mag auch am anschließenden Konzert im Foyer gelegen haben. Der Hashtag im Titel machte zudem aber neugierig, was dort geboten würde. Das waren weder der Sneezing Panda noch der Dramatic Chipmunc, wobei die beiden sicher eine gute Figur gemacht hätten. Man konnte sie jedoch bei all den – mitunter grandiosen – Kunstwerken getrost vermissen. Weiterlesen

Re: Collect

kunstpalais_recollect

Foto: Kunstpalais Erlangen
http://www.kunstpalais.de/img/kp/exhibitions/kunstpalais_recollect.png

 

Geschrieben von unserem Redaktionsmitglied Uta Hoess

Unter diesem Titel stellt das Kunstpalais Erlangen erstmals Werke der eigenen Städtischen Sammlung vor. Wer nun denkt, dass diese Sammlung sehr klein sein müsse (schließlich sind wir ja „nur“ in Erlangen) der wird überrascht sein. Die Sammlung umfasst 4.500 Kunstwerke und spiegelt die Vielfalt zeitgenössischer Grafik wider. Für die Ausstellung Re: Collect werden ausgewählte Werke gegenübergestellt, um der Frage nachzugehen, welche Themen und Diskussionen aus der zweiten Hälfte des Jahrhunderts noch heute von Bedeutung sind.

Weiterlesen

Bizarrer Biedermann

Biedermann (Timo Sestu) gerät in Rechtfertigungsnöte: Der Chor redet ihm ins Gewissen (Foto: Dennis Dreher)

Biedermann (Timo Sestu) gerät in Rechtfertigungsnöte: Der Chor redet ihm ins Gewissen (Foto: Dennis Dreher)

Ein Bürger, grundsätzlich gezeichnet von Panik vor möglicher Brandstiftung, wie er sie aus der Zeitung kennt, lässt zwei Brandstifter bei sich einziehen, hilft ihnen beim Vermessen der Zündschnur und versorgt sie mit den notwendigen Streichhölzern. Bizarrerie à la Max Frisch. Die wird bei der Premiere von Biedermann und die Brandstifter inszeniert von Mirjam Novak mit Schauspielern der Studiobühne im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung Affekte im Kunstpalais, überzeugend transportiert. Weiterlesen

Schrecklich schöne Realität

 

Almut Linde DM #80.1

Almut Linde: Stillness/ Assembly Line

Almut Linde ist ein Name, den man sich merken sollte. Es ist der Name einer mutigen Frau, einer Künstlerin. Ihre Kunst entsteht nicht in einem Atelier. „Mein Atelier ist die Welt“, sagt sie selbst. Sie zeigt die Welt – aber nicht so, wie wir sie im Alltag wahrnehmen. Sie zeigt die kalte Realität in all ihrer Schönheit und all ihren Widersprüchen: Soldaten bekommen den Befehl, „freiwillig“ an ihrem Kunstvortrag teilzunehmen. Sie bestreicht riesige Leinwände – mit acht Litern Schweineblut. Für eine Rauminstallation hängt sie filigrane Rohre auf, die zu schweben scheinen. Es sind Rohre, aus denen Brennstäbe für Kernreaktoren gemacht werden. Nicht umsonst heißt ihre Ausstellung im Erlanger Kunstpalais Radical Beauty. Realität und Kunst kollidieren in ihren Werken. Weiterlesen

Aus der Mitte entspringt ein Klang

Kunstpalais Kirstine RoepstorffDie Künstlerin Kirstine Roepstorff stellte im Kunstpalais Erlangen Klangcollagen aus. Das besondere an ihnen ist, dass der Klang im Kopf des Betrachter entstehen soll. Formen, Anordnungen und Material waren dabei Partitur und zugleich ästhetische Visualisierungen einer gedachten Musik. Die Hochschule für Musik Nürnberg hat sich eingehend mit den Bildern und Installationen beschäftigt und die Musik aus den Gegenständen befreit. Weiterlesen