Love is on the screen — Fünf romantische Filmtipps für den Valentinstag

Wie ihr viel­leicht bemerkt habt ist heu­te Valen­tins­tag. Sei es weil euer Part­ner euch über­rascht und so sei­ne inni­ge Zunei­gung zu euch aus­ge­drückt hat, oder ihr mit pla­ka­ti­ver Wer­bung auf schmerz­lichs­te Wei­se auf euer Sin­gle­le­ben auf­merk­sam gemacht wur­det. Für vie­le gehört an die­sem Tag auch ein roman­ti­scher Film zum Pro­gramm. Um gemein­sam schö­ne Stun­den zu zweit zu ver­brin­gen, oder sich im Bett mit Eis­creme selbst zu bemit­lei­den. Oder ein­fach weil man Bock auf einen guten Film hat. In die­sem Sin­ne nun fünf Roman­tik­fil­me, wel­che ich euch nur wärms­tens ans Herz legen kann. Wei­ter­le­sen

Filmmusik in Nürnberg: Klassik Radio live in Concert 2018

Bild: Sebas­ti­an Schroth

Am 22.12.2018 bot das Klas­sik Radio Pops Orches­tra in der Meis­ter­sin­ger­hal­le wie­der ein­mal ein äußerst inter­es­san­tes und umfang­rei­ches Pro­gramm aus den schöns­ten Hol­ly­wood-Sound­tracks der letz­ten Jah­re: Star Wars, Die fabel­haf­te Welt der Amé­lie, The Crown, Love Actual­ly uvm. Die Musik allei­ne und die Begeis­te­rung des Publi­kums täu­schen aber lei­der nicht dar­über hin­weg, dass die­se Kon­zert­rei­he zu einer rie­si­gen Wer­be­ma­schi­ne­rie ver­kommt.

Wei­ter­le­sen

Krampus — Schaurig schöne Weihnachten

Unse­re Kon­sum­ge­sell­schaft freut sich, denn wir befin­den uns mit­ten in der Vor­weih­nachts­zeit und fokus­sie­ren uns auf die mate­ri­el­len Din­ge. Eine Ent­wick­lung die auch der Film „Kram­pus“ auf­greift und dar­aus einen atmo­sphä­ri­schen Hor­ror­film, mit auf­lo­ckern­den Gags und Gesell­schafts­kri­tik zau­bert.

Wei­ter­le­sen

Donald Trumps Sommernachtstraum

20160715_203249

Die Schau­spie­ler kom­men dem Publi­kum nahe. Bild: Patri­cia Ach­ter.

Shake­speare hat sei­ne Komö­die Ein Som­mer­nachts­traum mit einer guten Por­ti­on Humor gewürzt. Aus die­ser Vor­la­ge hat die Drau­ßen-Thea­ter Com­pa­gnie Die Alleee! eine Insze­nie­rung gemacht, die mit eige­nen humor­vol­len Ide­en durch­zo­gen ist. Die stu­den­ti­schen Schau­spie­ler und die Lei­ter Jan-Felix Chu­dar­ski und Andra-Maria Jebe­le­an haben sicht­lich Spaß an dem Pro­jekt.
Wei­ter­le­sen

Kommafehler mit schwerwiegenden Folgen

Andreas Bassimir

Gör­an zwi­schen den Fron­ten Foto: Andre­as Bas­si­mir

Gör­an und Sven erwar­ten ihr 1,5 Jah­re altes Adop­tiv­kind: Die gan­ze Woh­nung ist voll mit Kin­der­spiel­zeug, eine Tape­te mit blau­en Ele­fan­ten ist an der Wand im Kin­der­zim­mer und Gör­an berei­tet sich schon inten­siv mit einer Baby­pup­pe auf die Kin­der­pfle­ge vor. Und dann steht da auf ein­mal der 15-Jäh­ri­ge schein­bar neue Post­bo­te vor der Tür – und der heißt genau wie ihr Adop­tiv­kind Patrick… Wei­ter­le­sen

Rendezvous mit Shakespeare und Michael Jackson

vlun_2zu1_v1-FB-950x425

Stu­dio­büh­ne: Viel Lärm um nichts.

Noch schnell ein paar Pirou­et­ten auf der Büh­ne gedreht und einen Song mit Gitar­ren­be­glei­tung geübt — die Stim­mung im Saal des Fran­ken­hofs ist gut. Die Gene­ral­pro­be steht an. Ein hal­bes Jahr haben etwa zwei Dut­zend Betei­lig­te auf die Auf­füh­run­gen von Shake­speares Viel Lärm um nichts hin­ge­ar­bei­tet. In den nächs­ten Tagen wird sich zei­gen, ob sich die Mühe der Stu­dio­büh­ne Erlan­gen gelohnt hat. Die Mühe, aus dem Klas­si­ker ein moder­nes Musi­cal zu machen.
Wei­ter­le­sen

Jetzt lebt der SCHON WIEDER!“

Die Elchjagd... (c) Jutta Missbach

Die Elch­jagd… © Jut­ta Miss­bach

Jaros­law Past will aber auch ein­fach nicht ster­ben – selbst im halb­to­ten Zustand ruft er noch Eli­zas Namen. Blut klebt am Kan­de­la­ber der Oma, Hirn ver­schmiert den Boden. Und genau jetzt ste­hen die Schwie­ger­el­tern in spe zur Ver­lo­bungs­fei­er vor der Tür; Kon­rad weiß doch auch ohne Lei­che im Schrank schon nicht, wie er beim pen­sio­nier­ten Gene­ral ali­as Romu­ald um die Hand sei­ner Toch­ter anhal­ten soll… Wei­ter­le­sen

Die Liebe ist einfach!“

Baptiste und Garance in ihrem ganz eigenen Drama (c) Jürgen Weller

Bap­tis­te und Garan­ce in ihrem ganz eige­nen Dra­ma © Jür­gen Wel­ler

Paris, 1827; es tobt das Leben der Stra­ßen­künst­ler und Gauk­ler. Da gibt es den selbst­be­wuss­ten Frédé­ric, der sein Leben in vol­len Zügen genießt; den sen­si­blen Pan­to­mi­me, Bap­tis­te, der davon träumt, das Publi­kum ganz ohne Wor­te zum Lachen zu brin­gen und zu Trä­nen zu rüh­ren. Da gibt es die beschei­de­ne Natha­lie, die Bap­tis­te und sich selbst für für­ein­an­der bestimmt hält. Und dann ist da noch die schö­ne Kur­ti­sa­ne Garan­ce, die jeden Mann spie­lend um den Fin­ger wickelt… Wei­ter­le­sen

Achtung, Ansteckungsgefahr!

DSCN4631

Bild: Cen­tro Argen­ti­no de Fran­ken

Kei­ne Lust auf Arbeit? Nes­tor, die Haupt­fi­gur der Komö­die La Fia­ca, kennt das nur zu gut. Er beschließt eines Mor­gens, nicht mehr zur Arbeit zu gehen. Es gibt tau­send Din­ge, die er lie­ber machen wür­de: Gym­nas­tik­übun­gen am Mor­gen, eine Schie­ße­rei nach­spie­len oder faul her­um­lie­gen. Anto­nio Garó­fa­lo spielt die­sen … man möch­te sagen „Fau­len­zer“, aber das ist er nicht. Er hat nur kei­ne Lust zu arbei­ten. Die Thea­ter­grup­pe Fusión Sur aus Zürich ist am 23. Novem­ber nach Erlan­gen gekom­men, um die­ses Thea­ter­stück auf­zu­füh­ren. Natür­lich auf Spa­nisch.
Wei­ter­le­sen

Zwischen Thriller und skurriler Komödie

10440900_10152164973352797_4350156257614194187_nWenn Pia­nis­ten auf Herr Peters und das Huhn tref­fen, wenn Istan­bul nach Erlan­gen kommt und wenn ein ani­mier­ter Plüsch­lö­we an die Stel­le eines rach­süch­ti­gen Boxers tritt, kann das nur eines bedeu­ten: Der 18. [ki’ta:so] Kurz­film­abend steht vor der Tür. Am 7. Juli flim­mern ab 20.30 Uhr ver­schie­de­ne vir­tu­el­le Gestal­ten über die Lein­wand der Lamm-Licht­spie­le. Außer Men­schen und Tie­ren sol­len noch viel selt­sa­me­re Wesen zu sehen sein. Wei­ter­le­sen