Morgen läuft an…

Atlantic © Neue Visionen Filmverleih

Atlan­tic © Neue Visio­nen Film­ver­leih

Drei Spiel­fil­me lau­fen die­se Woche in den Kinos in Erlan­gen, Nürn­berg und Fürth an. Atlan­tic erzählt die Geschich­te des jun­gen Marok­ka­ners Fett­ah, der mit sei­nem Surf­brett den Atlan­tik über­que­ren will. Frei­statt the­ma­ti­siert die Bedin­gun­gen unter denen Kin­der und Jugend­li­che in den Wirt­schafts­wun­der­jah­ren in Hei­men unter­ge­bracht wur­den. Und Colin Firth stellt sich in sei­ner Rol­le in Die Lie­be sei­nes Lebens – The Rail­way Man sei­nem Pei­ni­ger. Wei­ter­le­sen

Heute läuft an…

…Dei­ne Info über das Neu­es­te aus den Inde­pen­dent-Kinos.

Ab Don­ners­tag (13.12.) läuft in den Man­hat­tan-Kinos der lang ersehn­te „Hob­bit“ in 3D und 2D, in den Lamm-Licht­spie­len erwar­tet uns eine Neu­ver­fil­mung des Romans „Gro­ße Erwar­tun­gen“ von Charles Dickens. Grund genug, um mal wie­der ins Kino zu gehen! Nicht ver­ges­sen: Stu­den­ten­tag ist mon­tags im Man­hat­tan und don­ners­tags im Lamm.

Der Hob­bit — ein Film vom „Herr der Ringe“-Regisseur Peter Jack­son, u.a. mit Mar­tin Free­mann als Bil­bo Beut­lin, Ian McKel­len, Cate Blan­chett, Ian Holm usw.

Die Kri­ti­ken schwär­men von der gran­dio­sen Optik des Films. Mit viel Tech­nik sind die über­wäl­tigs­ten Sze­nen und Per­spek­ti­ven geschaf­fen wor­den, die in ihrer 3D-Aus­füh­rung ver­mut­lich noch genia­ler wir­ken als in 2D. Das Buch soll unge­fähr mit jedem ein­zel­nen Satz Tol­ki­ens ins Fil­mi­sche über­setzt wor­den sein — drei Tei­le wird es ins­ge­samt geben–  per­fekt für Tol­ki­en-Fans. Aller­dings ist der Film, anders als das Buch, kei­nes­wegs als Kin­der­ge­schich­te kon­zi­piert, son­dern für Erwach­se­ne. Wei­ter­le­sen