Goldroger“ — Ein Interviewschatz zu „Diskman Antishock“ Teil 3

Bild: Fre­de­ri­ke Wet­zels

Gold­ro­ger“ hat aktu­ell viel zu erzäh­len. Das fällt nicht nur auf, wenn man sich sei­nen bei­den Releases „Diskman Antis­hock 1+2“ anhört, son­dern auch bei unse­rem Inter­view, dass wir im Som­mer die­ses Jahr online führ­ten. Die­ses extrem span­nen­de und auf­schluss­rei­che Gespräch wol­len wir euch natür­lich nicht vor­ent­hal­ten. Des­we­gen folgt hier Teil 3 des XXL-Inter­view. Im drit­ten Teil erfahrt ihr mehr über die Mei­nung des Artist zur aktu­el­len Deutschrap-Ent­wick­lung, wel­che Sam­ples er ger­ne noch benut­zen wür­de und was mit der Figur auf dem Cover der bei­den „Diskman Antishock“-Teile auf sich hat.  Wei­ter­le­sen

Goldroger“ — Ein Interviewschatz zu „Diskman Antishock“ Teil 2

Bild: Fre­de­ri­ke Wet­zels

Gold­ro­ger“ hat aktu­ell viel zu erzäh­len. Das fällt nicht nur auf, wenn man sich sei­nen bei­den Releases „Diskman Antis­hock 1+2“ anhört, son­dern auch bei unse­rem Inter­view, dass wir im Som­mer die­ses Jahr online führ­ten. Die­ses extrem span­nen­de und auf­schluss­rei­che Gespräch wol­len wir euch natür­lich nicht vor­ent­hal­ten. Des­we­gen folgt hier Teil 2 des XXL-Inter­views. Im zwei­ten Teil erfahrt ihr mehr über die Messa­ges der Songs, den psy­chi­schen strugg­le des Artist und war­um er Musik als The­ra­pie nicht emp­feh­len kann. Wei­ter­le­sen

Goldroger“ — Ein Interviewschatz zu „Diskman Antishock“ Teil 1

Bild: Fre­de­ri­ke Wet­zels

Gold­ro­ger“ hat aktu­ell viel zu erzäh­len. Das fällt nicht nur auf, wenn man sich sei­nen bei­den Releases „Diskman Antis­hock 1+2″ anhört, son­dern auch bei unse­rem Inter­view, dass wir im Som­mer die­ses Jahr online führ­ten. Die­ses extrem span­nen­de und auf­schluss­rei­che Gespräch wol­len wir euch natür­lich nicht vor­ent­hal­ten. Des­we­gen folgt hier Teil 1 des XXL-Inter­view. Im ers­ten Teil erfahrt ihr mehr über die Gedan­ken hin­ter den aktu­el­len „Gold­ro­ger“ Releases, einen Aus­blick auf die musi­ka­li­sche Zukunft und was der Künst­ler Dür­rer mit all­dem zu tun hat. Wei­ter­le­sen

Trettmann — Der Raver im Interview

Trett­mann.
Bild: Chris­ti­an Nies­sen (mehr Kon­zert­fo­to­gra­fi­en auf Insta­gram unter: christian_niessen).

Trett­mann ist schon gefühl­te Deka­den im Musik­busi­ness. Trotz­dem hat er in den letz­ten Jah­ren so etwas wie sei­nen kar­rie­re­tech­ni­schen Zenit erfah­ren. Die drei Kitsch­Krieg-EPs ebne­ten den Weg zum Instant Deutschrap Klas­si­ker „#DIY. Nun ist sein neu­es Album frisch auf dem Markt, wel­ches sehn­lichst erwar­tet wur­de. Wir haben uns mit dem Aus­nah­me­künst­ler auf dem Jui­cy Beats Fes­ti­val getrof­fen, um über sei­nen Wer­de­gang, das neue Album und Ver­ant­wor­tung zu spre­chen. Wei­ter­le­sen

Mr. Hurley und die Pulveraffen — Die Piratencrew im Interview

Mr. Hur­ley und die Pul­ver­af­fen im Inter­view mit dem Reflex­ma­ga­zin,
Bild: Kor­bi­ni­an Werm­ter.

Mr. Hur­ley und die Pul­ver­af­fen, das ist eine sym­phy­ti­sche fünf­köp­fi­ge Folk­band aus dem kari­bi­schen Osna­brück, wel­che sich ganz und gar dem Pira­ten­tum gewid­met hat. Im nicht so tro­pi­schen Novem­ber tra­fen wir die Crew, um über eine von Pira­ten gepräg­te Kind­heit, der aktu­el­len Plat­te „Levia­than“ und dem aktu­el­len Zeit­geist zu spre­chen.  Wei­ter­le­sen

Rikas — Die Jungs mit dem Fanny Pack im Interview

Rikas“im Inter­view mit dem Reflex­ma­ga­zin.
Bild: Sebas­ti­an Schroth.

Rikas. Das ist eine sym­pa­thi­sche vier­köp­fi­ge Band aus dem Raum Stutt­gart, die auf musi­ka­li­scher Ebe­ne sowohl live, als auch im Stu­dio, über­zeu­gen kann. Auf ihrem Debut Album Show­time kann man sich von ihrem schöp­fe­ri­schen Kön­nen über­zeu­gen. Wir tra­fen Sascha und Sam, um mit ihnen über die aktu­el­le Plat­te, den Ein­fluss von Kanye West und det Bedeu­tung von Musik zu reden. Wei­ter­le­sen

Tresenlesen III: Im Rausch mit Hermann Große-Berg

Bild: Sebas­ti­an Schroth

Er kokst, hängt an der Nadel, trinkt regel­mä­ßig und gibt sich mit Joints den Rest – und liest neben­bei noch aus Wer­ken von Goe­the, Ben­ja­min Stuckkrad-Bar­re oder auch Wal­ter Ben­ja­min vor: Her­mann Gro­ße-Berg prä­sen­tiert einen etwas ande­ren Lite­ra­tur-Abend im Entla’s Kel­ler auf dem Gelän­de der Berg­kirch­weih.

Wei­ter­le­sen

Kollegah — Der Boss im Interview

Kol­le­gah im Inter­view mit dem Reflex­ma­ga­zin.
Bild: Nico­las Riedl.

Kol­le­gah ist ein Mann der Super­la­ti­ve. Er besitzt unzäh­li­ge Gold- und Pla­tin­plat­ten, Aus­zeich­nun­gen und hat sich ein rie­si­ges Busi­ness, auch abseits der Musik, auf­ge­baut. Sei­ne Musik domi­niert die Charts und er kann sich einer treu­en Fan­ba­se glück­lich schät­zen. Nicht umsonst wird er auch King, Impe­ra­tor oder Boss genannt. Beim Inter­view tra­fen wir aber, auch ent­ge­gen der Behaup­tun­gen so man­cher Main­stream-Pres­se, kei­nen abge­ho­ben Proll an. Viel mehr lern­ten wir einen sym­pa­thi­schen Rap­per ken­nen, wel­cher sich aus­gie­big Zeit nahm, um über sei­ne aktu­el­len musi­ka­li­schen Pro­jek­te, sei­ne Her­an­ge­hens­wei­se an neue Songs und über sei­ne Erfah­run­gen in den Ghet­tos Ame­ri­kas zu reden. Wei­ter­le­sen

Samy Deluxe — Eine Koryphäe des deutschen Rap im Interview

Samy Delu­xe im Inter­view mit dem Reflex­ma­ga­zin.

Samy Delu­xe. Ein Mann für des­sen Vor­stel­lung es kei­ner gro­ßen Wor­te bedarf. Men­schen die auch nur im Ent­fern­tes­ten etwas mit deut­schem Sprech­ge­sang anfan­gen kön­nen ken­nen ihn. Und Lieb­ha­ber des Rap sowie­so. Dass er ein Mann der Wor­te ist, bewies Samy beim dies­jäh­ri­gen Hip Hop Gar­den Fes­ti­val mit sei­ner Live-Per­for­mance ein­drucks­voll. Vor­her tra­fen wir uns, um mit ihm über sein anste­hen­des Pro­jekt „SaMTV Unplug­ged“ zu spre­chen, wel­ches allem Anschein nach ein musi­ka­li­sches Glanz­stück wird. Anschlie­ßend plau­der­ten wir über aktu­el­le Ent­wick­lun­gen der deut­schen Hip­hop-Sze­ne und erfuh­ren was Samy Delu­xe an sei­nem Geburts­tag so erlebt hat. Wei­ter­le­sen

MC Fitti — Der Rapper mit dem Bart im Interview

Viel Kon­fet­ti und gute Stim­mung auf dem MC Fit­ti Kon­zert. Bild: Ole Stef­fen

Am 14.03.2018 war der Tour­auf­takt der „Para­di­so“ Tour von MC Fit­ti. Da wur­de es wie­der 30 Grad in der Hal­le, Ein­hör­ner wur­den gefan­gen und vie­le schö­ne Mäd­chen waren natür­lich auch am Start. Und dies alles wur­de mit viel Kon­fet­ti gar­niert. Doch bevor in der Hal­le der Rofl­cop­ter getanzt wur­de, tra­fen wir den Rap­per auf ein Inter­view und spra­chen über anste­hen­de Pro­jek­te, und war­um man sei­ne Tour nicht ver­pas­sen soll­te.  Wei­ter­le­sen