Frauen an die Macht! — Wie Deutschrap 2018 seine Weiblichkeit (wieder-) entdeckt hat

Machen wir uns nichts vor. Das Rap­ga­me ist eine von Män­nern domi­nier­te Bran­che. Umso erfreu­li­cher ist es nun, dass immer mehr Frau­en die­sen Struk­tu­ren den Kampf ansa­gen. Klar, Rap­pe­rin­nen gab es schon immer in der Sze­ne. Doch gefühlt gab es die­ses Jahr so vie­le erfolg­rei­che Releases von weib­li­chen Ver­tre­tern des Raps wie schon lan­ge nicht mehr. Ich wür­de mich sogar so weit aus dem Fens­ter leh­nen und sagen, dass gab es in die­sem Aus­maß noch nie im deut­schen Rap. In die­sem Sin­ne wer­de ich eini­ge der in mei­nen Augen inter­es­san­tes­ten und rele­van­tes­ten Ver­tre­te­rin­nen die­ses Jah­res vor­stel­len.

Wei­ter­le­sen

It´s a match — Josi Miller im Interview

Josi Mil­ler.
Bild: Sarah Storch

Josi Mil­ler ist viel­sei­tig musi­ka­lisch begabt und viel unter­wegs. Neben ihrer Tätig­keit als DJ, ist sie zum Bei­spiel auch im Indie Bereich hei­misch und Bestand­teil des musi­ka­li­schen Pod­casts „Dei­ne Home­girls“. Aktu­ell kura­tiert sie als ers­te Frau im moon­doo in Ham­burg die Rei­he „Josi Mil­ler — It´s a match“. Aus die­sem Anlass haben wir mit ihr in einem Inter­view über ihre Gigs in Ham­burg, ihre pri­va­ten Hör­ge­wohn­hei­ten und der aktu­el­len Hip Hop Debat­te gespro­chen. Wei­ter­le­sen

Diese Woche läuft an…

fgf

Bild: Pan­do­ra Film, cami­no, Mimi & Crow Film

Als Will auf Bewäh­rung aus dem Gefäng­nis ent­las­sen wird, um sich um sei­ne 11-jäh­ri­ge Nich­te zu küm­mern, ahnt er noch nicht wie schwie­rig das Zusam­men­le­ben mit der vor­lau­ten Stacey wird. Die hat schnell genug vom ein­tö­ni­gen Leben im iri­schen Hin­ter­land und wird nur lang­sam mit ihrem ein­sil­bi­gen Onkel warm. Die gewohnt tro­cke­ne Tra­gi­ko­mö­die Fami­li­en­ban­de beleuch­tet die kom­pli­zier­te Bezie­hung des unglei­chen Duos. Auch im indi­schen Umri­ka geht es um fami­liä­ren Zusam­men­halt. Rama wächst mit den zahl­lo­sen Brie­fen und Pake­ten auf, die sein Bru­der Udai in sein klei­nes Dorf schickt. Udai hat sei­ne Hei­mat ver­las­sen, um im fer­nen Ame­ri­ka ein neu­es Leben zu begin­nen. Seit­dem ver­sorgt er die Fami­lie mit Fotos und Geschen­ken aus New York. Als die Brie­fe aber eines Tages aus­blei­ben, bricht Rama mit sei­nem bes­ten Freund eben­falls Rich­tung Ame­ri­ka auf. Eine wag­hal­si­ge Ret­tungs­ak­ti­on star­tet auch der 8‑jährige Sam­my im deut­schen Aben­teu­er­film Ret­tet Raf­fi!. Nach­dem sein gelieb­ter Gold­hams­ter ent­führt wur­de, begibt er sich auf eine spek­ta­ku­lä­re Ver­fol­gungs­jagd durch Ham­burg und legt sich dabei sogar mit ech­ten Ver­bre­chern an. Der Film wur­de mit ech­ten Hams­tern gedreht und wen­det sich vor allem an jün­ge­re Besu­cher.
Wei­ter­le­sen

Kampf der Künste

8261a58194
Re>flex berich­tet regel­mä­ßig über den Erlan­ger Poe­try-Slam im E‑Werk. Dass es sich dabei inzwi­schen längst nicht mehr um eine rand­stän­di­ge Kunst für Hin­ter­büh­nen und alter­na­ti­ve Loka­le han­delt, beweist die Tat­sa­che, dass das Fina­le der Ham­bur­ger Rei­he „Kampf der Küns­te“ am ver­gan­ge­nen Frei­tag im bers­tend vol­len Deut­schen Schau­spiel­haus Ham­burg statt­fand. Wei­ter­le­sen