Zum Tod von Günter Grass

Nobelpreisträger Grass liest "Kleckerburg" (Foto: Jenny Horn)

Nobelpreisträger Grass liest „Kleckerburg“ (Foto: Jenny Horn)

Vor einem Jahr trafen unsere Redakteure Vera Podskalsky und Timo Sestu den Literaturnobelpreisträger Günter Grass. Eine auratische Begegnung. Gestern ist der Autor der „Blechtrommel“ nun im Alter von 87 Jahren gestorben. Aus diesem Anlass gibt es die Annäherung an den großen Literaten noch einmal zum Lesen. Weiterlesen

Gruppenbild mit Grass

Nobelpreisträger Grass liest "Kleckerburg" (Foto: Jenny Horn)

Nobelpreisträger Grass liest „Kleckerburg“ (Foto: Jenny Horn)

Das diesjährige Poetik-Kolleg der FAU hat die re>flex-Redakteure Vera Podskalsky und Timo Sestu nach Lübeck geführt. Sie berichten von ihrer Begegnung mit dem Literaturnobelpreisträger Günter Grass. Weiterlesen

Verdikt erfüllt

Günter Grass hatte den Lesern seines umstrittenen Gedichts „Was gesagt werden muss“ wohl mehr Intellekt zugesprochen, als diesen zusteht. Wie kann es sein, dass der Dichter unmittelbar nach Erscheinen seiner in Prosa gefassten Lyrik als Antisemit bezeichnet, seitens der ehemaligen Bundespräsidentschaftskandidatin Beate Klarsfeld sogar auf eine Stufe mit Hitler gestellt wird? Gut, dass diese Frau nicht neues Staatsoberhaupt der Bundesrepublik geworden ist!

Weiterlesen