Viel Money, ein Monster

Bild

Gates und Budwell (v.l. George Clooney, Jack O’Connel) sind auf der Suche nach einem Schuldigen Bild: Sony

Wer steckt hinter der Wall Street? Wer entscheidet, wie die Kurse fallen – und wohin das Geld der Anleger verschwindet? In ihrer fünften Regiearbeit Money Monster schickt Jodie Foster George Clooney auf die Suche nach den Strippenziehern hinter den weltweiten Aktienkursen. Nur schade, dass er einen Schuldigen findet. Weiterlesen

Diese Woche läuft an…

Bild:

Bild: StudioCanal, Sony, Weltkino

Die Woche bringt uns drei Filme voller Lügen. Um ein Mädchen zu beeindrucken, behauptet der 14-jährige Conor in der irischen Tragikomödie Sing Street, er wäre in einer Band. Als er ihr auch noch eine Rolle in einem Musikvideo verspricht, muss er improvisieren: Kurzerhand schließt er sich mit ein paar Freunden zusammen – bald haben sie ihren ersten Auftritt.
Lee Gates hat es in Money Monster mit seinen Lügen bereits ins Fernsehen geschafft. In seiner Wall Street-Show gibt er angeblich bombensichere Aktien-Tipps. Ob seine Voraussagen wahr werden ist ihm dabei egal – bis eines Tages ein wütender Zuschauer mit gezogener Waffe die Show übernimmt. Der Mann will sein Geld zurück und die Wahrheit hinter den windigen Börsengeschäften aufdecken.
Im deutschen Kinderdrama Ente gut! Mädchen allein zu Haus müssen die Schwestern Linh und Tien
 lügen, um nicht im Kinderheim zu landen. Nachdem ihre Mutter nach Vietnam zurückgekehrt ist, müssen die Mädchen allein für sich sorgen. Zum Glück hilft ihnen Nachbarmädchen Pauline.
Weiterlesen

Ey Mann, wo is‘ mein Filmstar?

Bild (c) Rayukk Hail,_Caesar!_Film_logo

Bild (c) Rayukk Hail,_Caesar!_Film_logo

Der neue Film der Coen-Brüder ist weder Fisch noch Fleisch. Wer die Arbeit der beiden kennt und zu schätzen weiß, wird mit Sicherheit auch bei Hail, Caesar! auf seine Kosten kommen. Manche nicht Coen-Kenner / Freunde, die vielleicht die enorme Star-Power des Films in die Kinos lockt, könnte der Streifen über das Hollywood der 1950er Jahre unter Umständen aber sogar langweilen. Weiterlesen

Diese Woche läuft an…

Bild:

Bild: Majestic, Universal Pictures, Neue Visionen

Drei Filme, drei waghalsige Rettungsmissionen: Im deutschen Historiendrama Colonia Dignidad – Es gibt kein Zurück muss die junge Lena ihren Freund aus den Fängen einer chilenischen Sekte befreien. Sie versucht sich in der geheimnisvollen Organisation einzuschleichen und gerät dabei in Lebensgefahr – denn die Sekte macht gemeinsame Sache mit Diktator Pinochet.
Im aufstrebenden Hollywood der 1950er Jahre muss ein gefeierter Schauspieler gerettet werden. Unbekannte haben den Star direkt aus den Dreharbeiten für den Blockbuster Hail, Caesar! entführt und fordern jetzt 100.000 Dollar Lösegeld. Der 24. Film der Coen-Brüder ist eine augenzwinkernde Verneigung vorm klassischen Kino.
Der französische Abenteuerfilm Sebastian und die Feuerretter begleitet schließlich einen Zehnjährigen auf der Suche nach seiner Tante. Die ist mit dem Flugzeug im Wald abgestürzt und wurde für tot erklärt. Doch Sebastian ist sich sicher, dass seine Tante lebt. Zusammen mit seiner treuen Hündin macht er sich auf den Weg, sie zu retten.
Weiterlesen

Morgen läuft an…

Nymp()maniac. Photo by Christian Geisnaes

Nymp()maniac. Photo by Christian Geisnaes.

Nach der Berlinale ist vor der Berlinale: In den nächsten Wochen kann jetzt nämlich auch der gewöhnliche Kinogänger die Festivalfilme begutachten. Dabei hat er erst einmal die Wahl zwischen dem nymphomanischen Lars von Trier und dem historischen George Clooney. Weiterlesen