Morgen läuft an…

Knallbunte Dystopie in Terry Gilliams „The Zero Theorem“ Foto: Concorde Filmverleih

Knall­bun­te Dys­to­pie in Ter­ry Gil­liams „The Zero Theo­rem“ Foto: Con­cor­de Film­ver­leih

Kurz vor Weih­nach­ten fin­den wir in den Kinos in Erlan­gen und Fürth auf­fal­lend vie­le männ­li­che und, mit Ver­laub, auch älte­re Prot­ago­nis­ten in den neu­an­lau­fen­den Fil­men. So schla­gen sich Stel­lan Skars­gård und Bru­no Ganz in der nor­we­gi­schen Komö­die Einer nach dem Ande­ren mit der Dro­gen­ma­fia her­um, wäh­rend Tom­my Lee Jones im Neo-Wes­tern The Homes­man die nord­ame­ri­ka­ni­sche Step­pe durch­quert. Außer­dem sucht Chris­toph Waltz in der knall­bun­ten und nicht min­der ver­rück­ten Dys­to­pie The Zero Theo­rem nach der Ant­wort auf die Fra­ge nach dem Sinn des Lebens. Wei­ter­le­sen