Nico allein Zuhaus — Oder wieso man das Juicy Beats Festival einfach lieben muss

Bild: Jui­cy Beats Fes­ti­val

Ende Juli fand wie­der das Jui­cy Beats Fes­ti­val in Dort­mund stand. Ein Fes­ti­val, wel­ches ich in den letz­ten zwei Jah­ren sehr in mein Herz geschlos­sen habe (Anm. d. Red.: Lest hier­zu auch unse­re ande­ren drei Nach­be­rich­te). Und auch die­ses Jahr köder­te mich das Lin­eUp und die Aus­sicht auf schö­nes Wet­ter in den West­fa­len­park. Doch etwas war anders als die letz­ten bei­den Jah­re. Denn ich war ohne Beglei­tung unter­wegs. Allei­ne auf einem Fes­ti­val? Kann das funk­tio­nie­ren? Wei­ter­le­sen

Goldroger — Ein Interview, das Gold wert ist

Gold­ro­ger im Inter­view mit dem Reflex­ma­ga­zin
Bild: Julia Kryl­o­va

Gold­ro­gers“ Debüt­al­bum „Avraka­dav­ra“ wird in der Deutschrap­sze­ne unter Ken­nern hoch­ge­han­delt. Und trotz­dem —  als wir Gold­ro­ger zum Inter­view antra­fen stand uns ein Mensch namens Sebas­ti­an gegen­über, der sich nichts davon anmer­ken lies und ein spa­ßi­ges Pläu­schen mit uns hielt. So unter­hiel­ten wir uns über The­men wie die Lie­be, das Schul­sys­tem und die aktu­el­le deut­sche Rap­sze­ne. Wei­ter­le­sen