Die Lust am Anderen

42389Ann Cot­ten ist kein lite­ra­ri­scher Nona­me – und den­noch wer­den die wenigs­ten die­sen Namen bis­her gehört haben. Das ist nicht schlimm, immer­hin hat sich das soeben bereits geän­dert. Sie wur­de 1982 in Iowa gebo­ren, was erklärt, war­um sie als deutsch­spra­chi­ge Autorin einen Namen hat, der so klingt, als hät­te sie einen deut­schen Über­set­zer. Nun, den hat sie nicht. Dass der Leser mit­un­ter einen bräuch­te, dar­auf kom­men wir nun zu spre­chen. Wei­ter­le­sen