Was für einen Stellenwert hat Liebe an einem Ort, an dem Liebe käuflich ist?

mühleDie drei Vor­stel­lun­gen sind aus­ver­kauft. Für die, die nicht reser­vie­ren konn­ten, wur­den noch ein paar wei­te­re Plät­ze geschaf­fen, für die es an der Abend­kas­se Kar­ten geben wird. Ele­na Weiß (Regie) von der Stu­dio­büh­ne ver­rät mir in einem Inter­view, was ihre Insze­nie­rung von „A sto­ry about love“ — nach den Grund­zü­gen von „Moulin Rouge“- so beson­ders macht, dass bereits zwei Wochen vor der Pre­mie­re alle Kar­ten weg sind. Die Pre­mie­re fin­det am 12.5. im Fran­ken­hof 19.00 Uhr statt. Wei­te­re Vor­stel­lun­gen sind jeweils am 14. und 15.5. am glei­chen Ort, zur glei­chen Zeit. Wei­ter­le­sen

In die Welt der Amazonen

Kristin Vogel

Kris­tin Vogel

Timo Ses­tu insze­niert in der studiobühne.erlangen Kleists „Pen­the­si­lea“. Die Pre­mie­re wird am 19. März, 20 Uhr im Fran­ken­hof-Saal statt­fin­den. In unse­rem Inter­view spricht Ses­tu natür­lich über sei­ne Insze­nie­rung, aber auch über den wei­te­ren Ver­lauf der Spiel­zeit, über die Stü­cke, die uns noch erwar­ten und über das geplan­te mehr­tä­gi­ge Thea­ter­fest anläss­lich des 240. Geburts­ta­ges stu­den­ti­schen Thea­ters in Erlan­gen, für das alle Stu­den­ten auf­ge­ru­fen sind, sich  mit eige­nen Pro­jek­ten bei dem Aus­schrei­ben zu bewer­ben. Wei­te­re Infos dazu und ein Video der „Penthesilea“-Inszenierung gibt es hier: Wei­ter­le­sen