Der Horror der frühen Medizin

Buchcover

Bild: Suhr­kamp

Wenn man die OP am hei­mi­schen Küchen­tisch noch eher über­lebt als den Auf­ent­halt im Kran­ken­haus, dann, lie­be Leser, befin­den wir uns in der Mit­te des 19. Jahr­hun­derts. Wem der Name Joseph Lis­ter noch nichts sagt, der wird spä­tes­tens nach der Lek­tü­re die­ses Buches den Namen nie wie­der ver­ges­sen. Wei­ter­le­sen

Tresenlesen III: Im Rausch mit Hermann Große-Berg

Bild: Sebas­ti­an Schroth

Er kokst, hängt an der Nadel, trinkt regel­mä­ßig und gibt sich mit Joints den Rest – und liest neben­bei noch aus Wer­ken von Goe­the, Ben­ja­min Stuckkrad-Bar­re oder auch Wal­ter Ben­ja­min vor: Her­mann Gro­ße-Berg prä­sen­tiert einen etwas ande­ren Lite­ra­tur-Abend im Entla’s Kel­ler auf dem Gelän­de der Berg­kirch­weih.

Wei­ter­le­sen

Bücherfreu(n)de: Naomi Novik — Uprooted

Nao­mi Novik — Uproo­ted Ver­lag: Pan Mac­mil­lan

In Uproo­ted nimmt Nao­mi Novik den Leser mit auf eine Rei­se in eine Fan­ta­sy-Welt, die so ein­zig­ar­tig ist, dass man sie gar nicht mehr ver­las­sen möch­te.

Wei­ter­le­sen

Welcome to London

Bild: FJB-Verlag

Bild: FJB-Ver­lag

Der Herbst hat Ein­zug gehal­ten und mit ihm die dunk­len, küh­len Aben­de. Was gibt es da schö­ne­res, als sich mit einer Tas­se lecke­ren Tees und einem guten Buch ein­zu­kuscheln? Rich­tig – für eini­ge von uns herz­lich wenig.
Also Fans der phan­tas­ti­schen Lite­ra­tur, auf­ge­passt, denn hier kommt die nächs­te Dosis Biblio­man­tik.
Folgt der Spur der Bücher, die Kai Mey­er aus­ge­legt hat. Folgt Miss Mer­cy Amber­da­le ins vik­to­ria­ni­sche Lon­don… Wei­ter­le­sen

Meuterei der Monster

Bild: Panini

Will­kom­men in Cthul­hus schö­nen neu­en Welt Bild: Pani­ni

Im letz­ten Band sei­ner Pro­vi­dence-Love­craft-Bücher ent­hüllt Comic-Legen­de Alan Moo­re war­um die Welt unter­ge­hen wird: Es gibt ein­fach zu vie­le Love­craft-Bücher! Was wie die schlech­tes­te Ver­kaufs­ma­sche aller Zei­ten klingt, ist nur eine von vie­len augen­zwin­kern­den Aus­flü­gen auf die Meta-Ebe­nen in die­sem immer kon­fu­se­ren Uni­ver­sum. Span­nend bleibt es trotz­dem.
Wei­ter­le­sen

Piraten sind die besseren Wissenschaftler!

Wissenschaftlerin, Geliebte aber keine Piratin: Caryna Smith. Bild: Walt Disney Company France

Wis­sen­schaft­le­rin Cari­na Smyth macht es sich nicht ein­fach. Bild: Walt Dis­ney Com­pa­ny Fran­ce

An alle, die mit dem Film Pira­tes of the Carib­be­an 5: Sala­zars Rache lieb­äu­geln: Kei­ne Wei­ter­emp­feh­lung!

Trotz­dem beglei­te ich ger­ne all die­je­ni­gen unter euch bis zur Kino­tür, die nicht auf­hö­ren kön­nen dem stür­mi­schen Bedürf­nis nach­zu­ge­ben. Und kei­ne Sor­ge, ich wer­de nicht vor­her­sa­gen, was euch im Kino erwar­tet! 😉

Wei­ter­le­sen

Glaube, Liebe, Hoffnung — und Krieg

9783959980159

Bild: Gri­ot Hör­buch­ver­lag

Krie­ge, Kämp­fe und Atten­ta­te im Namen der Reli­gi­on wer­den nicht weni­ger. Wie könn­te man die Grä­ben zwi­schen den Men­schen über­win­den? Muss man Reli­gio­nen dafür abschaf­fen? Der Gri­ot Hör­buch­ver­lag zeigt mit der Neu­erschei­nung Tanz Jeru­sa­lem! Unse­re Lie­der auf dei­nen Lip­pen einen fried­li­chen Weg. „Manch­mal gelingt es, Erz­fein­de zu ver­söh­nen, und dafür bedarf es vie­ler, vie­ler kleins­ter Schrit­te“, sagt der Gitar­rist Claus Schmidt.
Wei­ter­le­sen

Bücherfreu(n)de: Stefan Heym – Ahasver

Ahasver

Ste­fan Heym — Ahas­ver
Bild: btb Ver­lag

Revo­lu­ti­on, Wun­der, Welt­un­ter­gang — und zwei Engel mit­ten­drin. Mit Ahas­ver (1981) schickt Ste­fan Heym den Teu­fel selbst auf eine bizar­re Rei­se vom ers­ten Schöp­fungs­tag bis in die Müh­len der DDR-Büro­kra­tie. Eine gele­gent­lich chao­ti­sche, oft lus­ti­ge und immer poli­ti­sche Geschich­te — mit einer zeit­lo­sen Bot­schaft.
Wei­ter­le­sen

Monster, Zeitreisen und ein Yeti im U‑Bahn-Schacht

providence-act1-variant_color-600x928

Fin­det immer Zeit fürs Tage­buch: Robert Black  Bild: Pani­ni

Im zwei­ten Band der Pro­vi­dence-Rei­he schickt Alan Moo­re sei­nen unbe­darf­ten Hel­den wie­der tief in den Stru­del der love­craft­schen Mytho­lo­gie. Dies­mal bekommt er es mit einer zeit­rei­sen­den Hexe, einem unsterb­li­chen Zau­be­rer und einem außer­ir­di­schen Virus zu tun — und schließ­lich mit dem Hor­ror-Meis­ter selbst.
Wei­ter­le­sen

Bücherfreu(n)de: Patti Smith – Just Kids

Just Kids

Pat­ti Smith — Just Kids
Bild: S. Fischer Ver­lag

Man­che Men­schen prä­gen das eige­ne Sein und Wer­den nach­hal­tig. Für die mitt­ler­wei­le 70-jäh­ri­ge „God­mo­ther of Punk“ Pat­ti Smith  war Robert Mapp­lethor­pe einer die­ser wich­ti­gen Per­sön­lich­kei­ten. In den Memoi­ren „Just Kids“ erzählt sie von ihrem eins­ti­gen Weg­ge­fähr­ten und gibt einen span­nen­den Ein­blick in die gemein­sa­men ers­ten Geh­ver­su­che als Künst­ler in New York. Wei­ter­le­sen