Kennst du den schon vom Comedian, dessen Freundin im Koma liegt?

Kumail (Kumail Nanjiani) und Emily (Zoe Kazan) kommen sich näher   Bild: Weltkino

Kumail Nanjiani wagt sich mit The Big Sick an ein schräges Experiment: Der Comedian und Schauspieler inszeniert die dramatische Geschichte wie er seine Ehefrau kennen lernte – mit einer anderen Frau an seiner Seite. Dabei gelingt ihm eine mühelose Balance zwischen Drama und Situationskomik, die am dramatischsten wird, wenn es auf die Standup-Bühne geht.
Weiterlesen

Im Universum der moralischen Grautöne

Bild: FOX

Ed Mercer (Seth MacFarlane, Mitte) samt Crew Bild: FOX

Große Themen, moralische Dilemma und offene Enden – Seth MacFarlane gibt sich als frischgebackener Raumschiff-captain unerwartet ernsthaft. Der Family Guy-Schöpfer macht schnell klar, dass die Welt von The Orville keinen Platz für seinen üblichen Nonsens-Humor hat. Das mag manchen Fan ärgern – der Serie tut es aber sehr gut und macht The Orville zum Sci-Fi-Geheimtipp des Jahres. Weiterlesen

Der Clown aus dem Kanal

Bild: Warner Bros.

Schluss mit lustig: Pennywise (Bill Skarsgård)
Bild: Warner Bros.

Vor 30 Jahren lieferte Stephen King mit Es einen Meilenstein der Horror-Literatur. Regisseur Andy Muschietti stand vor der Aufgabe den 1500-seitigen Monster-Roman auf zwei Kinofilme herunterzukürzen – und schnitt ausgerechnet die komplexen Charaktere heraus. Übrig bleibt ein durchschnittlicher Horror-Schocker mit guten Effekten und deutlich zu vielen Figuren.
Weiterlesen

Farben, Explosionen und ein bisschen Völkermord

spykids in Space

Spy Kids in Space: Valerian (Dane DeHaan) und Laureline (Cara Delevingne)     Bild: Universum

Vor 20 Jahren landete Regisseur Luc Besson mit Das fünfte Element einen Sci-Fi-Kulthit. Bei Valerian – Die Stadt der tausend Planeten jagt er jetzt ein anderes Superwesen durchs Universum. Die Optik ist so überdreht wie damals, die Botschaft so simpel-kitschig wie immer – trotzdem ist Valerian der schlechtere Film. Das liegt vor allem am Ton. Aber nicht nur. Weiterlesen

Superheld als Praktikum

dreht eine runde Bild: Disney

Spider-Man und Iron Man drehen eine Runde Bild: Disney

In seinem Versuch jede Zielgruppe abzudecken nimmt das munter weiter expandierende Marvel Cinematic Universe jetzt die Generation Selfie ins Visier. Regisseur Jon Watts liefert mit Spider-Man: Homecoming einen erfrischend unaufgeregten Superheldenfilm aus der Teenagerperspektive. – Der tatsächlich einige seiner Vorgänger alt aussehen lässt.
Weiterlesen

Einer geht noch

Bild:

Kai (Moritz Bleibtreu, links) und Stefan (Lucas Gregorowicz) hängen rum Bild: Wild Bunch

Vor 16 Jahren entwickelte sich Lammbock überraschend zum Kultfilm. Mit Lommbock knüpft Regisseur und Drehbuchautor Christian Zübert nahtlos an seine Provinz-Kiffer-Komödie an. Nicht alle Gags zünden und die Handlung ist eigentlich nicht der Rede wert, doch ihm gelingt woran so viele Fortsetzungen scheitern: Ein Film, der es locker mit Teil 1 aufnehmen kann – und auch ohne Drogen Spaß macht. Weiterlesen

Räuber mit Rollator

http://www.reflexmagazin.de/wp-content/uploads/2017/06/Räuber-mit-Rollator-morgan-freeman-und-michael-caine

Joe (Michael Caine, links) und Willie (Morgan Freeman) auf der Flucht Bild: Warner Bros.

In Abgang mit Stil stehen drei Rentner vor dem finanziellen Ruin und sehen sich zu einem extremen Schritt gezwungen. – Um wieder an Geld zu kommen, wollen sie eine Bank ausrauben. Das klingt entweder nach einem sozialkritischen Altersarmut-Drama oder nach einer durchgedrehten Senioren-Komödie. Regisseur Zach Braff versucht beides gleichzeitig. Keine gute Idee. Weiterlesen

Piraten sind die besseren Wissenschaftler!

Wissenschaftlerin, Geliebte aber keine Piratin: Caryna Smith. Bild: Walt Disney Company France

Wissenschaftlerin Carina Smyth macht es sich nicht einfach. Bild: Walt Disney Company France

An alle, die mit dem Film Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache liebäugeln: Keine Weiterempfehlung!

Trotzdem begleite ich gerne all diejenigen unter euch bis zur Kinotür, die nicht aufhören können dem stürmischen Bedürfnis nachzugeben. Und keine Sorge, ich werde nicht vorhersagen, was euch im Kino erwartet! 😉

Weiterlesen

Gott existiert, und er ist Amerikaner

Bild:

Tierlieber Gott: Mr. Wednesday (Ian McShane) Bild: Starz

In American Gods haben Götter, Geister und Dämonen nichts zu lachen – keiner glaubt mehr an sie. Ihren Platz haben neue Idole wie Geld, Medien und Technik eingenommen. Doch die alten Götter planen den Gegenschlag. Die TV-Adaption bleibt dem verschroben-britischen Humor von Comic-Legende Neil Gaiman treu – und ist schon nach drei Folgen eine der spektakulärsten Serien des Jahres.
Weiterlesen

Gänsehaut garantiert! – Ein Erlebnisbericht über das „Weekend of Fear“

Amor killt3

Das Cover des diesjährigen Gewinners „Amor killt“ bietet bereits einen Vorgeschmack auf das lustige Massaker zwischen den Göttern! Quelle: privat

Erlangen – Am 5. und 6. Mai feiert das Weekend of Fear sein 25 Jähriges Jubiläum im E-Werk. Zu diesem Event hat sein Schöpfer Mike Neun mit seinem Team eine beachtliche Filmauswahl zusammengestellt. Vom blutigen Gemetzel bis hin zu düsteren Dämonen wird für den modernen Horrorfan jedes Bedürfnis abgedeckt. Zeit, einen genaueren Blick hinter die Kulissen zu riskieren! Weiterlesen