Ready Player One – Leinwandgewitter der Extraklasse

Wenn du noch nie etwas von einem Atari gehört hast, mit Regisseurlegenden wie Stephen Spielberg oder Stanley Kubrick nichts anfangen kannst, und es für dich keinen Unterschied zwischen Star Wars und Star Trek gibt, solltest du um diesen Film wahrscheinlich einen Bogen machen. An alle die hier noch am Lesen sind: Kommt mit in eine Welt, die euer Nerdherz höher lassen schlagen wird. Weiterlesen

Politik im Pantherkostüm

Panther-Prinz T’Challa (Chadwick Boseman)    Bild: Disney

Nach seinem fulminanten Auftritt in Civil War bekommt Black Panther einen eigenen Film. Und das gerade rechtzeitig: In seinem geheimnisvollen Heimatland braut sich ein Krieg zusammen, den nur der Panther schlichten kann. Regisseur Ryan Coogler hat sichtlich Spaß mit den Ideen der Comicvorlage – auch wenn er sich nicht immer entscheiden kann, welche Geschichte er gerade erzählen will. Weiterlesen

Alles nur Show

Barnum (Hugh Jackman) und seine „Freaks“
Bild: Fox

In seiner ersten Regie-Arbeit versucht sich Spezialeffekt-Experte Michael Gracey an einem echten Drahtseilakt. Greatest Showman will einerseits eine dramatische Außenseiter-Geschichte über gesellschaftliche Randfiguren sein, andererseits ein möglichst massentaugliches Wohlfühl-Musical. Letztendlich klappt beides nicht wirklich. Weiterlesen

„… und denken Sie bitte nach dem Konzert daran, Ihr Handy wieder einzuschalten!“

Bild: Sebastian Schroth

Filmmusik hautnah: Das Klassik Radio Pops Orchestra und der Dirigent Nic Raine präsentierten am 8.12.2017 im Kongress am Park in Augsburg die schönsten Filmmusik-Soundtracks aus Hollywood. Nachdem das Orchester in den vergangenen Wochen bereits in etlichen anderen Städten in ganz Deutschland aufgetreten ist, war dies das letzte Konzert der diesjährigen Konzertreihe „Klassik Radio Live in Concert 2017“. Durch den Abend führten die Moderatoren Thomas Ohrner und Svenja Sellnow. Weiterlesen

Einmal Jenseits und zurück

Stirbt für die Forschung: Courtney (Ellen Page) Bild: Sony

Im Reboot des 1990er-Kultfilms schickt Verblendung-Regisseur Niels Arden Oplev Ellen Page als übereifrige Medizinstudentin für einen Kurzbesuch ins Jenseits. Nach einem atmosphärischen Anfang verstrickt sich sein Flatliners dabei leider immer mehr in billige Horror-Klischees. Übrig bleibt ein Film, der weder Sci-Fi-Thriller-Fans noch Horror-Freunde umhauen dürfte. Weiterlesen

Krampus – Schaurig schöne Weihnachten

Unsere Konsumgesellschaft freut sich, denn wir befinden uns mitten in der Vorweihnachtszeit und fokussieren uns auf die materiellen Dinge. Eine Entwicklung die auch der Film „Krampus“ aufgreift und daraus einen atmosphärischen Horrorfilm, mit auflockernden Gags und Gesellschaftskritik zaubert.

Weiterlesen

Kennst du den schon vom Comedian, dessen Freundin im Koma liegt?

Kumail (Kumail Nanjiani) und Emily (Zoe Kazan) kommen sich näher   Bild: Weltkino

Kumail Nanjiani wagt sich mit The Big Sick an ein schräges Experiment: Der Comedian und Schauspieler inszeniert die dramatische Geschichte wie er seine Ehefrau kennen lernte – mit einer anderen Frau an seiner Seite. Dabei gelingt ihm eine mühelose Balance zwischen Drama und Situationskomik, die am dramatischsten wird, wenn es auf die Standup-Bühne geht.
Weiterlesen

Im Universum der moralischen Grautöne

Bild: FOX

Ed Mercer (Seth MacFarlane, Mitte) samt Crew Bild: FOX

Große Themen, moralische Dilemma und offene Enden – Seth MacFarlane gibt sich als frischgebackener Raumschiff-captain unerwartet ernsthaft. Der Family Guy-Schöpfer macht schnell klar, dass die Welt von The Orville keinen Platz für seinen üblichen Nonsens-Humor hat. Das mag manchen Fan ärgern – der Serie tut es aber sehr gut und macht The Orville zum Sci-Fi-Geheimtipp des Jahres. Weiterlesen

Der Clown aus dem Kanal

Bild: Warner Bros.

Schluss mit lustig: Pennywise (Bill Skarsgård)
Bild: Warner Bros.

Vor 30 Jahren lieferte Stephen King mit Es einen Meilenstein der Horror-Literatur. Regisseur Andy Muschietti stand vor der Aufgabe den 1500-seitigen Monster-Roman auf zwei Kinofilme herunterzukürzen – und schnitt ausgerechnet die komplexen Charaktere heraus. Übrig bleibt ein durchschnittlicher Horror-Schocker mit guten Effekten und deutlich zu vielen Figuren.
Weiterlesen

Farben, Explosionen und ein bisschen Völkermord

spykids in Space

Spy Kids in Space: Valerian (Dane DeHaan) und Laureline (Cara Delevingne)     Bild: Universum

Vor 20 Jahren landete Regisseur Luc Besson mit Das fünfte Element einen Sci-Fi-Kulthit. Bei Valerian – Die Stadt der tausend Planeten jagt er jetzt ein anderes Superwesen durchs Universum. Die Optik ist so überdreht wie damals, die Botschaft so simpel-kitschig wie immer – trotzdem ist Valerian der schlechtere Film. Das liegt vor allem am Ton. Aber nicht nur. Weiterlesen