Ich sehe was, was du nicht weißt

Foto: Andreas Donders

Foto: Andreas Donders

Wir laden uns im App-Store ein neues Spiel herunter und akzeptieren die AGB, auch wenn wir diese allerhöchstens überfliegen. Wir registrieren uns in sozialen Netzwerken und füttern diese mit privaten Informationen. Wir lassen zu, dass Apps Zugriff auf unsere Dateien, ja sogar unseren Standort haben. All diese Klicks und Haken, die wir setzen, führen dazu, dass immer mehr Daten gesammelt, dass wir immer mehr überwacht werden können. Weiterlesen

„Du kommst, du bleibst, du gehst“

IMG_3338

Gestern wurde das ARENA-Festival feierlich eröffnet: 25 Jahre künstlerische Befruchtung lautet das Motto im Jubiläumsjahr. Auf Re>flex veröffentlichen wir die Theaterkritiken aus der Festivalzeitschrift SPOTS. Mit Dante Murillo & Editta Braun Company zeigte im Anschluss an die Eröffnungsgala die erste Gruppe ihr Stück, eine Performance über das Ankommen und Fremdsein. Weiterlesen

Speeddating rund um die Welt

BerlinPerhaps_MarcDomage08

Berlin, Belgien: Perhaps all the Dragons Copyright: Berlin – Foto: Marc Domage

Nichts ist spannender als die Wirklichkeit. Bei der Installation Perhaps all the dragons erzählen 30 Menschen Geschichten aus ihrem Leben und ihrer Ecke der Welt. Kleine Anekdoten, spannende Einblicke – und zwischendurch ein paar tiefschürfende Erkenntnisse. Besuch einer globalen Wundertüte. Weiterlesen

Am Ende sammeln sie unsere Herzen ein

KawaguchiMatchAtria_KunihiroFukumori03

Bild: Kunihiro Fukumori

Live-Herzschläge und 3-D-Animationen: Eine außergewöhnliche Darbietung hat die japanische Tänzerin Yui Kawaguchi im Oberen Foyer des Markgrafentheaters Erlangen gezeigt. Außergewöhnlich – selbst für ein internationales Figurentheaterfestival. Eine normale Kritik würde dem Format nicht gerecht werden. Zuerst beschreibe ich meine Eindrücke, dann meine spontanen Gedanken. Los geht’s!

Weiterlesen

FIGU in Bildern

Manche Veranstaltungen des Figurentheaterfestivals lassen sich nicht in Worten beschreiben. Aber in Bildern. Zum Beispiel Asiel (Zufluchtsort), eine Installation der niederländischen Künstler Carina de Wit und Guido Bevers am 9. Mai im Palais Stutterheim. FIGU in Bildern von Patricia Achter.

IMG_2800

Was ist das?

IMG_2791

Und das?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Good time, old time 1970s

promo shot 2015

(c) Wille and the Bandits

In diese Zeit würden Wille and the Bandits gerne zurück, wenn sie die Möglichkeit dazu hätten. Das erzählte Bandgründer Wille am Dienstag, den 31.03., in der Kofferfabrik Fürth. Und an Rockgrößen dieser Zeit erinnert auch ihr Rock mit Blues-, Latin- und Folk-Elementen: Man meint Anklänge an Led Zeppelin und Pink Floyd herauszuhören. Außerdem weiß man nie so recht, mit welchem Song einen die drei Zottelköpfe als nächstes überraschen; ob ruhiger, langsamer oder richtig derber Rock-Hymne. Und dabei wirken Will, Mat und Andy auch noch total lässig. Große Bühnenshow mit viel Rumgehüpfe abziehen? Nee… Haben sie auch gar nicht nötig. Weiterlesen

Kein Gelaber – Pecha Kucha!

Bild016

Ein Nachtbild von © Fabian Abbé, http://www.fabianabbe.de/

Eigentlich sollte jeder schon von Pecha Kucha gehört haben. Das könnte man zumindest meinen, wenn man die vielen Punkte auf der Weltkarte sieht, die der Veranstalter Tobias Müller in einer Powerpoint-Präsentation zeigt: Über 600 Städte sind weltweit Teil des Pecha Kucha-Netzwerks. Ein guter Grund, um diesem neuen Trend auf den Grund zu gehen. Was ist das denn nun, dieses Pecha Kucha? Ein Abend in der Kellerbühne des E-Werks am 27. Februar liefert Antworten. Denn tatsächlich ist Erlangen eine dieser 600 Städte. Weiterlesen

Künstlerische Samen verbreiten

IMG_8927

Ein Eindruck vom ARENA-Festival. Foto: Andreas Donders

ARENA … der jungen Künste vergleicht eure Ideen mit Samen, die in die Öffentlichkeit, also die Eizelle, getragen werden müssen. Nach 25 Jahren ARENA-Festival hat sich die studentische Initiative für das Motto 25 Jahre Künstlerische Befruchtungen entschieden. Es werden noch junge Künstlergruppen aus den Bereichen Tanz, Theater und Performance gesucht, die vom 16. bis zum 21. Juni 2015 Teil der künstlerischen Befruchtung sein wollen. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 31. Januar 2015. Weiterlesen