Über Timo Sestu

»Wer vom Ende des Romans redet, sollte sich einen neuen kaufen.« – Thomas Lehr

Gedichte für die Katerstimmung

Coverfoto: Jonas Otte

Coverfoto: Jonas Otte

Florian Günther schreibt auf der Umschlagsrückseite von Susann Klosseks Lyrik-Band „Der letzte große Bluff“, sie haue „mit der Faust auf den Tisch, wo andere Autorinnen nur zaghaft und verspielt am Spitzendeckchen zupfen.“ Das stimmt: Ihre Gedichte sind wie Kettensägen-Skulpturen. Weiterlesen

Mach’s noch einmal, Frank!

Foto: Andreas Donders

Foto: Andreas Donders

Falls man sich im All dieselbe Frage stellt wie in diesem Festivalmotto, muss man mit etwas Glück nur lange genug warten, um eine Antwort zu erhalten. Die kommt dann mit einem Satelliten aus den siebziger Jahren, der diejenigen Informationen enthält, die uns Menschen und unseren Planeten Erde charakterisieren sollen. Weiterlesen

Nüsse oder Mandeln?

Foto: Andreas Donders

Foto: Andreas Donders

Wie fängst du an? Das war eine der Fragen, die die Gruppe „Berlocken“ auf der Bühne stellte. Freilich ohne eine Antwort zu geben, denn die muss ja der jeweiligen Situation entsprechend ausfallen. In diesem Fall könnte man etwas zum Bühnenaufbau sagen. Auf einer kreisrunden, weißen Fläche bewegen sich die drei Performerinnen Mariel Brütting, Felicia Theuss und Laura Hagemann. Weiterlesen

Gruppenbild mit Grass

Nobelpreisträger Grass liest "Kleckerburg" (Foto: Jenny Horn)

Nobelpreisträger Grass liest „Kleckerburg“ (Foto: Jenny Horn)

Das diesjährige Poetik-Kolleg der FAU hat die re>flex-Redakteure Vera Podskalsky und Timo Sestu nach Lübeck geführt. Sie berichten von ihrer Begegnung mit dem Literaturnobelpreisträger Günter Grass. Weiterlesen

Individueller Reigen

Ehemann (Florian Erbesdobler) und süßes Mädchen (Corinna Pfarr)

Ehemann (Florian Erbesdobler) und süßes Mädchen (Corinna Pfarr)

Eines der skandalösesten Stücke der Theatergeschichte wird uns heute wohl kaum noch erschüttern, es sei denn durch das Erstaunen, man habe so etwas eben schon 1903 geschrieben. Warum sich Arthur Schnitzlers „Reigen“ dennoch großer Beliebtheit erfreut, konnte man am vergangenen Abend in der Inszenierung des AMVi-Theaters sehen. Weiterlesen

Chinas größter Star

10446389_847851308561805_2139360227_nDer Konzeptkünstler Ai Weiwei gilt seit Jahren als einer der bedeutendsten – nicht nur chinesischen – Gegenwartskünstler. In Berlin findet nun die bisher größte Einzelausstellung seiner Werke statt. Während seine Kunst in China selbst der Zensur unterliegt, zog die Austellung „Evidence“ im Martin-Gropius-Bau seit April weit über 100.000 Besucher an. Weiterlesen

Tagebuch einer großen Liebe

Kermani_24474_MR1.indd
Der iranisch-deutsche Schriftsteller Navid Kermani hat kürzlich eine vielbeachtete Rede zum 65. Jahrestag des Grundgesetzes gehalten. Prägnante und richtige Worte hat er darin gefunden. Das scheint Kermanis Qualität zu sein, denn auch auf seinen neuen Roman „Große Liebe“ trifft das zu. Weiterlesen

Kampf der Künste

8261a58194
Re>flex berichtet regelmäßig über den Erlanger Poetry-Slam im E-Werk. Dass es sich dabei inzwischen längst nicht mehr um eine randständige Kunst für Hinterbühnen und alternative Lokale handelt, beweist die Tatsache, dass das Finale der Hamburger Reihe „Kampf der Künste“ am vergangenen Freitag im berstend vollen Deutschen Schauspielhaus Hamburg stattfand. Weiterlesen

Erinnerungen an den Mond

42415Der Mond hat die Menschen immer schon fasziniert. Nun scheint es aber, dass das Zeitalter der Raumfahrt sich dem Ende zuneigt – oder in eine nächste Stufe eintritt. Der Mond scheint mittlerweile nur noch eine Zwischenstation auf dem Weg zur Eroberung fernerer Welten. Ein Gestirn von zweifelhaftem Nutzen. Für Durs Grünbein ist das Anlass genug, einen Gedicht-Zyklus über den Mond zu schreiben. Weiterlesen

Die Macht glühender Leidenschaft

Coverbild von Mitchell Loeb

Coverbild von Mitchell Loeb

Die israelische Autorin Ayelet Gundar-Goshen hat mit ihrem Roman-Erstling Eine Nacht, Markowitz einen der vielleicht bemerkenswertesten Romane des letzten Jahres geschrieben. Es ist eine Geschichte über die maßlose Liebe in den Wirren der Gründung des Staates Israel. – Eine Rezension von Timo Sestu Weiterlesen