Unheimliche Kalenderschätze

TEST II

Meis­ter von San Seve­ri­no, um 1480/82, “Exor­zis­mus einer Beses­se­nen”
(akg-images)

Freun­de des gepfleg­ten Hor­ros auf­ge­passt! Sie berich­ten von Teu­fels­aus­trei­bun­gen, Kome­ten­schau­ern oder Wun­der­ge­bur­ten: Die geschich­ten­er­zäh­len­den Kalen­der aus Nürn­berg. Kommt mit auf eine Zeit­rei­se in die Welt des Hor­rors im Kalen­der­for­mat. Wei­ter­le­sen

Es werde Licht

Max-Planck-Insti­tut für die Phy­sik des Lichts
Bild: Groß

Umgangs­sprach­lich wird ein „hel­ler Kopf“ als beson­ders wacher Geist mit hoher Intel­li­genz bezeich­net. Für Erlan­gen ist die­se Meta­pher durch­aus wört­lich zu neh­men. Am Max-Planck-Insti­tut für die Phy­sik des Lichts for­schen Phy­si­ker an opti­schen Phä­no­me­nen. Die For­schungs­ein­rich­tung bringt den Wis­sen­schafts­stand­ort Erlan­gen damit im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes zum Leuch­ten. Licht aus, Spot an. Wei­ter­le­sen

Das vergessene Nürnberger Volksbad

Gro­ße Schwimm­hal­le Bild: Anja Groß

Mit­ten am Nürn­ber­ger Plär­rer ver­steckt sich hin­ter dunk­len Gemäu­ern ein altes Juwel der Jugend­stil­kul­tur: das Nürn­ber­ger Volks­bad. Weni­ge Pas­san­ten neh­men wohl das etwas ver­fal­len wir­ken­de Gebäu­de in der Rothen­bur­ger Stra­ße war, hin­ter des­sen Mau­ern sich eine pracht­vol­le Bade­an­stalt des frü­hen 20. Jahr­hun­derts ver­birgt. Ein Blick hin­ter die Kulis­sen.

Wei­ter­le­sen

Einladung zum „re>flex Welcome Event“

Bild: Anja Groß

Bild: Anja Groß

Du hast vie­le krea­ti­ve Ide­en, doch dei­ne Stim­me ist nicht laut genug, um dir Gehör zu ver­schaf­fen und auch auf Face­book scheint nie­mand rich­tig hin­zu­se­hen? Pro­bie­re es doch mal bei re>flex als dei­nem per­sön­li­chen Mikro­fon und Stimm­ver­stär­ker.

Wei­ter­le­sen

Mit anderen Augen

"Sworn Virgins", Qamile #1, Albanien 2008 © Pepa Hristova

Pepa Hris­to­va: „Qami­le #1, Alba­nia“, 2008, aus der Serie „Sworn Virgins“, 2008/2010, Archiv Pig­ment­druck, 123 x 90 cm, © Pepa Hris­to­va

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Wor­te. Möch­te man also ein Buch über eine Foto­aus­stel­lung schrei­ben, wie vie­le Wör­ter wären da not­wen­dig? Unter dem Titel „Mit ande­ren Augen“ wer­den der­zeit in Nürn­berg in der Kunst­hal­le Nürn­berg und dem Kunst­haus Por­trät­fo­to­gra­fi­en von über 40 inter­na­tio­na­len Künst­lern gezeigt. Hier der wage­mu­ti­ge Ver­such all das in einem Arti­kel zu kom­pri­mie­ren. In unter 1.000 Wor­ten.

Wei­ter­le­sen

Bücherfreu(n)de: Patti Smith – Just Kids

Just Kids

Pat­ti Smith — Just Kids
Bild: S. Fischer Ver­lag

Man­che Men­schen prä­gen das eige­ne Sein und Wer­den nach­hal­tig. Für die mitt­ler­wei­le 70-jäh­ri­ge „God­mo­ther of Punk“ Pat­ti Smith  war Robert Mapp­lethor­pe einer die­ser wich­ti­gen Per­sön­lich­kei­ten. In den Memoi­ren „Just Kids“ erzählt sie von ihrem eins­ti­gen Weg­ge­fähr­ten und gibt einen span­nen­den Ein­blick in die gemein­sa­men ers­ten Geh­ver­su­che als Künst­ler in New York. Wei­ter­le­sen

Streifzug durch die Erlanger Bücherwelt

ExLibris Erlangen

Buch­hand­lung Ex Libris, Bild: Anja Groß

»Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apo­the­ke, son­dern zu mei­nem Buch­händ­ler«. Die­sen Wor­ten des bekann­ten fran­zö­si­schen Schrift­stel­lers Phil­ip­pe Dji­an möch­te ich mich ger­ne anschlie­ßen. Eine gute Buch­hand­lung ist für mich ein Ort, an dem ich nach neu­en Inspi­ra­tio­nen und span­nen­den Geschich­ten suche. Sie lädt zum Ver­wei­len ein, wäh­rend man sich gedan­ken­ver­sun­ken von Regal zu Regal han­gelt, immer wie­der nach Büchern greift, dar­in blät­tert und dabei die Zeit ver­gisst.

Wei­ter­le­sen

Neues aus Niederkaltenkirchen

Bild: constantin-film.de

Bild: constantin-film.de

Eine gro­ße Lein­wand im Grü­nen und davor eine gut­ge­laun­te Men­schen­men­ge: Nein, von Fuß­ball ist (aus­nahms­wei­se) nicht die Rede. Das Som­mer­Nacht­Film­Fes­ti­val geht in die nächs­te Run­de. An der Blei­che in Erlan­gen wur­de im Rah­men des Pro­gramms die Vor­pre­mie­re von Schweins­kopf al den­te im Open-Air-Kino gezeigt. Wei­ter­le­sen

Wenn Worte reden…

Bild: Anja Groß

Bild: Anja Groß

Eines unse­rer mäch­tigs­ten Instru­men­te tra­gen wir immer bei uns: die Stim­me. Unter Lei­tung des aus­ge­bil­de­ten Schau­spie­lers Ste­fan Rie­ger bie­tet die Uni Erlan­gen den Stu­die­ren­den daher jedes Semes­ter zahl­rei­che Kur­se an, um mit dem Instru­ment Stim­me rich­tig auf­spie­len zu kön­nen. Ver­gan­ge­ne Woche zeig­ten eini­ge der Teil­neh­mer ihr stimm­li­ches Kön­nen in der Erlan­ger Oran­ge­rie. Wei­ter­le­sen

Der Dachdecker von Birkenau

Bild: der-dachdecker-von-birkenau.de

Bild: der-dachdecker-von-birkenau.de

»Der Dach­de­cker von Bir­ken­au« war in vie­len Län­dern zu Gast – auf bereits über 50 Ver­an­stal­tun­gen in der gan­zen Welt zeig­te der Fil­me­ma­cher Johan­nes Kuhn sei­nen Doku­men­tar­film über den Holo­caust­über­le­ben­den Mor­de­c­hai Chie­cha­no­wer. Am 06. Juli 2016 mach­te der Regis­seur im Jugend­zen­trum Erlan­gen, bes­ser bekannt als JUZ, Halt und stand dem Publi­kum Rede und Ant­wort. Wei­ter­le­sen