Ein ereignisreicher Tag am Internationalen Comic-Salon in Erlangen

Blick auf die Halle A am zweiten Tag des Internationalen Comicsalons in Erlangen.
Foto: A. Levandovska

Letzte Woche fand in Erlangen vom 31.05.-03.06.2018 der 18. Internationale Comic-Salon statt. Mit rund 20 Ausstellungen, einer Comic-Messe, dem heiß erwarteten Max und Moritz-Preis am Samstag, einem umfangreichen Vortragsprogramm, Lesungen, Signierstunden von bekannten Künstlern und vieles mehr, bot das größte Festival für grafische Literatur im deutschsprachigen Raum[1]…Dieses Ereignis konnte ich mir einfach nicht entgehen lassen!

Der erste Eindruck

Ich bin verwirrt…2016 war die erste Anlaufstelle die Heinrich-Lades-Halle und das Erlangener Rathaus. Nun erfahre ich, dass die Halle saniert wird und die Veranstaltungen in Messezelten sowie an verschiedenen Stellen in der Innenstadt verteilt sind. Hmmm…im Prinzip ist es nicht so schlimm, weil alles zentral liegt und man gut zu Fuß vorankommt, jedoch das WETTER…es war viel zu warm, man schwitzte schon im Stehen. Die beliebtesten Give Aways in Halle A waren daher Handfächer vom Panini Verlag und Ultra Comix. Nach einem Gang durch die Halle A habe ich glücklicherweise die Künstlerin Olivia Vieweg getroffen, bei der ich mir den Band „Endzeit“ kaufen und signieren lassen konnte. Sie ist eine sehr nette Person und ich liebe ihre „Dicke Katze and Friends“, deshalb musste etwas mit dem Motiv der Katzen mit…es wurde ein Melamin -Becher. Mit dem Blick auf die Uhr war es Zeit zur Datev-Bühne zu spurten!

Eine unglaubliche Begegnung

Um 16.30 Uhr stand Rötger „Brösel“ Feldmann mit Petra Feldmann und Tim Eckhorst auf der Bühne. Rötger veröffentlicht im Eigenverlag Bröseline den dreizehnten Band Werner – Wat nu?[2] und macht im Gespräch deutlich wie wichtig es ihm war nicht von einem anderen Verlag abhängig zu sein.

Rötger „Brösel“ Feldmann, Petra Feldmann im Gespräch mit Tim Eckhorst. Foto: A. Levandovska

Für das Logo des eigenen Verlags wurden zwei Fische gewählt, weil das Paar von Sternzeichen Fische ist. Nach dem Interview konnte ich noch mit dem Künstler Tim Eckhorst sprechen. Dazu jedoch demnächst in einem neuen Blogbeitrag mehr…

Was war eure unglaublichste Begegnung beim Comic-Salon?

Ich freue mich auf eure Kommentare!

 

Anna Levandovska

[1] Presseinformation in Erlangen am 4.Mai 2018 von Annika Gloystein.

[2] Vgl. SPIEGEL ONLINE. „Werner ist jetzt Wutbürger“. Zugegriffen 02.06.2018.http://www.spiegel.de/kultur/literatur/werner-13-broesel-veroeffentlicht-werner-wat-nu-taugt-das-was-a-1210520.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.