Bücherfreu(n)de: Naomi Novik — Uprooted

Nao­mi Novik — Uproo­ted Ver­lag: Pan Mac­mil­lan

In Uproo­ted nimmt Nao­mi Novik den Leser mit auf eine Rei­se in eine Fan­ta­sy-Welt, die so ein­zig­ar­tig ist, dass man sie gar nicht mehr ver­las­sen möch­te.

Zau­be­rer, Königs­hö­fe und eine böse, über­mäch­ti­ge Kraft, die das Land der Geschich­te zu zer­stö­ren droht. Klingt zunächst ein­mal nach den gewöhn­li­chen Zuta­ten für einen gewöhn­li­chen Fan­ta­sy-Roman: ein­fach und schön zu lesen, aber nach immer dem­sel­ben Mus­ter. Doch das täuscht gewal­tig.

Denn Agniesz­ka, die Prot­ago­nis­tin, betritt kei­ne Har­ry Pot­ter ähn­li­che Zau­ber­welt, als der Dra­che, der ört­li­che Zau­be­rer, sie aus­wählt, ihm in sei­nem Turm zu die­nen. Ihr Dorf liegt am Rand eines Wal­des, der in sei­nen Tie­fen der Feind der Men­schen dort zu sein scheint, und Agniesz­ka ent­deckt schon bald, dass der Dra­che sie nicht nur aus­ge­wählt hat, um sein Essen zu kochen. Eine unge­heu­re und vor allem mys­te­riö­se Macht aus dem Her­zen des Wal­des, der nicht ein­mal der mäch­tigs­te Zau­be­rer des Lan­des gewach­sen ist, rückt den Dör­fern im Tal immer näher. Doch auch das gan­ze König­reich ist in Gefahr, denn die Macht greift um sich wie eine Krank­heit. Agniesz­ka stol­pert also mit nur weni­gen Hel­fern in ein Aben­teu­er, das gewal­ti­ger ist als zunächst gedacht.

Nach der neun­tei­li­gen Fan­ta­sy-Rei­he mit his­to­ri­schen Ele­men­ten Die Feu­er­rei­ter Sei­ner Majes­tät erschafft Novik in Uproo­ted, oder im Deut­schen Das dunk­le Herz des Wal­des, eine neue magi­sche Welt, die zum Grei­fen nahe ist. Wie auch in Cor­ne­lia Funkes Reck­less basiert sie Tei­le ihrer Erzäh­lun­gen und Figu­ren auf alten Mär­chen und Sagen, hier aller­dings aus dem ost­eu­ro­päi­schen Raum. Den­noch lässt sich ihr Werk schwer mit ande­ren Büchern des­sel­ben Gen­res ver­glei­chen, so anders ist Uproo­ted. Der Schreib­stil erweckt nicht nur die Figu­ren son­dern auch die kom­plet­te Welt gleich zum Leben und erzeugt eine Span­nung, die beim Lesen kaum zu ertra­gen ist. Einem unbe­kann­ten und über­mäch­ti­gen Feind gegen­über­ste­hend ver­sucht der Leser mit der Haupt­fi­gur gemein­sam das Rät­sel um den so völ­lig ande­ren Böse­wicht der Geschich­te zu lösen.

Unvor­her­seh­bar, span­nend, auf eine dunk­le Art bezau­bernd und im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes ent­wur­zelnd. Für alle, die von Fan­ta­sy nicht genug krie­gen kön­nen und Lust auf etwas völ­lig Neu­es auf die­sem Gebiet haben. Aber auch für alle, die sich dar­auf ein­las­sen wol­len, von Novik unwi­der­ruf­lich in eine ande­re, über­ra­schend dunk­le Welt gezo­gen zu wer­den.

Ali­cia Kohl

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.