Marvin Game — Familientreffen im Hirsch

Mar­vin Game setzt auf Fan­nä­he beim Kon­zert.
Bild: Ole Stef­fen

Immer rea­dy. Mit die­sem Mot­to beehr­te Mar­vin Game am 22.04.2018 den Hirsch in Nürn­berg, und lie­fer­te eine gute Show ab. Denn die­se bot eini­ges, an denen sich ande­re Acts ein Bei­spiel neh­men kön­nen.

Das ging schon beim Auf­tritt im Gene­rel­len los. Wäh­rend eini­ge Rap­per heut­zu­ta­ge viel Wert auf eine aus­ge­feil­te Büh­nen­show legen, steht bei Mar­vin der MC und der gemein­sa­me Turn Up im Vor­der­grund. Ver­steht mich an die­ser Stel­le nicht falsch. Natür­lich sind opu­len­te­re Shows oft­mals auch sehr spek­ta­ku­lär und bie­ten enor­mes Spaß­po­ten­zi­al, aber eine old­schoo­li­ge­re Show, die den Fokus mehr auf die Rap­per legt, ist auch was Schö­nes. Aber begin­nen wir doch mal beim Anfang des Kon­zer­tes.

Kana & Mavie hei­zen ein.
Bild: Ole Stef­fen

Kana & Mavie sind der local Vor­act bei der Show von Mar­vin Game in Nürn­berg gewe­sen.
Bild: Ole Stef­fen

Holy Modee ist auch dabei gewe­sen.
Bild: Ole Stef­fen

Eben­so mor­ten.
Bild: Ole Stef­fen

Holy Modee und mor­ten (im Hin­ter­grund) berei­cher­ten immer wie­der die Show von Mar­vin Game (im Vor­der­grund).
Bild: Ole Stef­fen

Schon die Vor­ac­ts fie­len posi­tiv auf. So lie­fer­ten sowohl die local Acts Kana & Mavie gut ab, als auch Rra­ri Paa­pi, der Tourdj, und Holy Modee und mor­ten, homies von Mar­vin Game. Bei allen war die crowd schon gut dabei, und gab den Künst­lern die ver­dien­ten Props für ihren Auf­tritt. Das Publi­kum ist gene­rell ein sehr ange­neh­mes gewe­sen. So herrsch­te stets gute Stim­mung, es wur­de gemo­sht und die Anwe­sen­den konn­ten die Hooks mit­sin­gen. Es fühl­te sich an wie ein Fami­li­en­tref­fen, denn in der Men­ge waren auch vie­le treue Fans, die schon seit frü­hen Releases des Rap­pers dabei sind. Und wie es sich bei so einer hei­mi­schen Atmo­sphä­re gehört, hob sich Mar­vin auch nicht auf ein Podest auf­grund sei­nes Künst­ler­sta­tu­ses. So erschien er ein­fach ohne gro­ßen Tru­bel schon bei sei­nen Kol­le­gen Modee und mor­ten auf der Büh­ne um ihren Song zu fei­ern und auf der Büh­ne aus­zu­ras­ten.

Die crowd macht sich bereit im Mosh alles zu geben.
Bild: Ole Stef­fen

Und das tut sie dann auch.
Bild: Ole Stef­fen

Zwi­schen­durch ver­wan­delt sich die Men­ge in ein Licht­meer.
Bild: Ole Stef­fen

Okay er stell­te sich wäh­rend der Show doch auf ein Podest. Aber nur um den Fans eine gute Show zu lie­fern.
Foto: Ole Stef­fen

Dies gestal­te­te sich bei sei­nem Set auch nicht anders. Man spür­te rich­tig die Anstren­gun­gen und Ener­gie die auf der Büh­ne vor­ge­bracht wur­den. Mar­vin Game beweg­te sich wäh­rend sei­ner Rap-Ein­la­gen schnell über die Büh­ne, hüpf­te und ani­mier­te das Publi­kum, sodass man mit dem Schau­en bei­na­he teil­wei­se gar nicht mehr hin­ter­her kam. Eben­so such­te er oft­mals die Nähe zum Publi­kum. Er kam immer wie­der zum Wel­len­bre­cher um ganz nah bei sei­nen Fans zu musi­zie­ren, und per­form­te sei­nen let­zen Song des Abends teil­wei­se sogar selbst im Mosh­pit. Am Ende kam der Künst­ler dann noch in Zeit­not, wes­we­gen er meh­re­re Hooks hin­ter­ein­an­der pack­te, um den Kon­zert­be­su­chern mög­lichst vie­le Songs zu bie­ten. Ob man dies jetzt nun gut oder schlecht fin­det, ist natür­lich Geschmacks­sa­che, genau­so wie der Auto-Tune Ein­satz des Künst­lers. Mar­vin Game, der auch ein Album mit dem Titel „Hen­nes­sy und Auto-Tune“ hat, und vor dem Per­for­men jedes Tracks aus der gleich­na­mi­gen Plat­te einen Schluck Hen­nes­sy getrun­ken hat, steht der Auto-Tune live auch sehr gut. Kei­ne Dis­kus­si­on hin­ge­gen gibt es beim Umgang mit den Fans. So waren alle Betei­lig­ten nach der Show noch beim Merch­stand anzu­tref­fen, und nah­men sich wirk­lich Zeit für ihre Sup­por­ter. So konn­te man mit Mar­vin Game bei­spiels­wei­se in Ruhe Fotos machen oder quat­schen, und er hat sich wirk­lich für jeden Anwe­sen­den Zeit genom­men. Und zu min­des­tens davon soll­te sich jeder Künst­ler, dem es mög­lich ist, eine Schei­be abschnei­den.

Mar­vin Game wäh­rend sei­ner Show.
Bild: Ole Stef­fen

Mar­vin Game bringt Bewe­gung in sei­ne Songs.
Bild: Ole Stef­fen

Mar­vin Game sucht immer wie­der die Nähe zu sei­nen Fans.
Bild: Ole Stef­fen

Tour­da­ten der aktu­el­le Tour fin­det ihr auf der Face­book­sei­te von Mar­vin Game. Mer­chan­di­se und die Alben der Künst­ler fin­det ihr auf der Home­page von immer rea­dy.

                                                                                                                      Nico Hil­scher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.