Piraten sind die besseren Wissenschaftler!

Wissenschaftlerin, Geliebte aber keine Piratin: Caryna Smith. Bild: Walt Disney Company France

Wis­sen­schaft­le­rin Cari­na Smyth macht es sich nicht ein­fach. Bild: Walt Dis­ney Com­pa­ny Fran­ce

An alle, die mit dem Film Pira­tes of the Carib­be­an 5: Sala­zars Rache lieb­äu­geln: Kei­ne Wei­ter­emp­feh­lung!

Trotz­dem beglei­te ich ger­ne all die­je­ni­gen unter euch bis zur Kino­tür, die nicht auf­hö­ren kön­nen dem stür­mi­schen Bedürf­nis nach­zu­ge­ben. Und kei­ne Sor­ge, ich wer­de nicht vor­her­sa­gen, was euch im Kino erwar­tet! 😉

Jack Spar­row ist dies­mal unter ande­rem mit dem beharr­li­chen Hen­ry Tur­ner und der bezau­bern­den Cari­na Smyth an Bord. Als Pirat und Mann von Welt krei­iert er aus sei­nen bei­den Weg­ge­fähr­ten die per­fek­te BB-Cream. Beharr­lich & Bezau­bernd ist die per­fek­te Fusi­on. Soll hei­ßen: Die Fil­me­ma­cher bie­ten dem Zuschau­er aus Pira­ten­hän­den so ganz neben­bei eine Love Sto­ry. Dick auf­ge­tra­gen wird nicht — die annehm­ba­re Dosis an Lie­bes­aben­teu­er für alle ab 12 Jah­ren wird gewähr­leis­tet. Wer sich also ger­ne mit Lie­bes­aben­teu­er ein­cre­men lässt wird auch auf sei­ne Kos­ten kom­men. 

Mit wem es der Pirat dies­mal zu tun hat?

Geführt wer­den die mit Rache gelüs­te­ten Geflüch­te­ten von Cap­tain Sala­zar. Der alte Bekann­te ist mit sei­ner Crew, die sich aus einer Hor­de wil­der Geis­ter­pi­ra­ten zusam­men­setzt, den Untie­fen des Ber­mu­da­drei­ecks ent­kom­men. Zwar stellt kei­ner von den Geflüch­te­ten Fra­gen — war­um auch — doch wenn sie es wagen wür­den, käme da sicher fol­gen­de tief­grün­di­ge Fra­ge auf: War­um tun wir das alles? Spar­row, der sich die­ser Fra­ge viel­leicht sogar als Ein­zi­ger bewusst ist, aber selbst kei­ne Ant­wort­mög­lich­keit dar­in sieht, lenkt jeden­falls mit sei­ner humor­vol­len Art auch den bereit­wil­li­gen Zuschau­er köst­lich davon ab und ist die anvi­sier­te Ziel­schei­be von Sala­zar und sei­nen Män­nern. Rache und Fluch hin oder her. War­um die­ser gan­ze Trou­ble? Für Spar­row geht es doch letzt­end­lich nur ums Trei­ben in unbe­kann­ten und uner­war­te­ten Tie­fen und dazu sind ihm alle Mit­tel recht. Phi­lo­so­phie der Pira­te­rie eben. 

Favo­ri­sier­te Sze­ne

Der Moment, als Spar­row die Lebens­ein­stel­lung der Wis­sen­schaft­le­rin Cari­na par­tout in Fra­ge stellt ist klas­se. Spar­row ist kei­nes­wegs furcht­los, er ist sich jedoch sei­nen Ängs­ten bewusst und weiß damit zu spie­len und die­ser Umgang ist es — der uns Betrach­tern wohl gefällt. 

Zurück zur Rea­li­tät oder auch nicht

Dass eine Wis­sen­schaft­le­rin und ein Pirat in einem Boot sit­zen macht den Film inter­es­sant. Eine wei­te­re Anre­gung, ganz unab­hän­gig vom Film, möch­te ich poten­ti­el­len Plas­tik­pi­ra­ten offen­ba­ren, wer das viel­sei­ti­ge Pro­jekt noch nicht kennt, kann sich in dem Video schlau gucken und für die eine oder ande­re Arbeit even­tu­ell sogar Ide­en her­lei­ten. Auch die FAU rea­li­siert gera­de ein Pro­jekt, das sich sehen lässt: Das Römer­boot.

Lese­tipp 

Lust auf unter­halt­sa­me Aben­teu­er? Frisch aus einer Pil­ger-Schatz­kam­mer aus­ge­sucht kann ich Die gestoh­le­ne Zun­ge von She­ri Hol­man emp­feh­len. Damit segelt es sich gut an hei­ßen Tagen.

Seid furcht­los und schwimmt gegen den Strom! Wir tref­fen uns dann an der Quel­le.

Kung Fu Nu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.