Aktuell im Kunstpalais Erlangen

Frau Deiss bei der Ausstellungseröffnungsrede Bild: Anna Levandovska

Frau Deiss bei der Aus­stel­lungs­er­öff­nungs­re­de
Bild: Anna Levan­dovs­ka

Foto­gra­fie und Male­rei, zwei Künst­ler stel­len aus. Der eine spielt mit der Wahr­neh­mung  und for­dert die Erin­ne­rungs­küns­te der Betrach­ter, der ande­re lädt zu immer neu­en Betrach­tungs­wei­sen der ver­gan­ge­nen DDR ein. Also her­ein­spa­ziert ins Kunst­pa­lais Erlan­gen!

Letz­te Woche eröff­ne­te Frau Deiss die Aus­stel­lun­gen von Chris­ti­an Wer­ner »Still­le­ben BRD. Inven­tur des Hau­ses von Herrn und Frau B.« und Lars Teich­mann »Aura«, wel­che auf zwei Gebäu­de­ebe­nen statt­fin­den.

Chris­tan Wer­ner (geb. 1977 in Pader­born) wur­de vor Weih­nach­ten 2014 von sei­nem Schul­freund gebe­ten Foto­gra­fi­en vom Haus sei­nes kürz­lich ver­stor­be­nen Groß­va­ters anzu­fer­ti­gen. Dabei ent­stan­den 70 Foto­gra­fi­en, wobei die Gegen­stän­de vom Künst­ler nicht arran­giert wur­den. Die­ser Umstand muss her­vor­ge­ho­ben wer­den, weil genau die­ses Gefühl beim Betrach­ten der Still­le­ben auf­kommt. Der Ein­druck ent­steht aller­dings nur durch die unge­wöhn­li­chen Per­spek­ti­ven, mit denen die Gegen­stän­de durch die Kame­ra des Künst­lers erfasst wor­den sind. Für die Aus­stel­lung in Erlan­gen wur­den 41 Foto­gra­fi­en aus­ge­wählt, die die Geschich­te der alten BRD beim Besu­cher wie­der in Erin­ne­rung rufen.

Lars Teich­mann (geb. 1980 in Burg­städt) hat sich das Kel­ler­ge­schoß des Kunst­pa­lais als Aus­stel­lungs­raum aus­ge­sucht. Für sei­ne Bil­der wähl­te er Gemäl­de als Vor­bil­der aus ver­gan­ge­nen Epo­chen, die bei ihm eine gewis­se Fas­zi­na­ti­on her­vor­ge­ru­fen haben. Er ver­sucht die­sem ursprüng­li­chen Gefühl nach­zu­ge­hen, indem er die Moti­ve in sei­ne eige­ne Spra­che über­setzt. Am 2. März um 18.30 Uhr wird der Künst­ler vor Ort sein und Fra­gen zu sei­nem Werk beant­wor­ten kön­nen. Außer­dem wird der Kata­log zu sei­ner Aus­stel­lung »Aura« vor­ge­stellt und man kann sich sein per­sön­li­ches Exem­plar signie­ren las­sen.

Noch mehr Infor­ma­tio­nen zu den bei­den Aus­stel­lun­gen gibt es auf der Home­page des Kunst­pa­lais Erlan­gen.

Anna Levan­dovs­ka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.