Morgen läuft an…

Foto: Stu­dio­ca­nal

 

In sei­nem neu­en Film Big Eyes bringt uns Tim Bur­ton die wah­re Geschich­te der Mar­ga­ret Kae­ne (Amy Adams), einer ame­ri­ka­ni­schen Künst­le­rin der 60er Jah­re, näher. Jud­ge­ment – Gren­ze der Hoff­nung erzählt die Geschich­te Miti­os (Assen Bla­techk), der durch Flücht­lings­schmug­gel die Exis­tenz sei­ner Fami­lie ret­ten möch­te.

 

 

Big Eyes

In den 1960ern erlan­gen die Kitsch-Por­träts der Male­rin Mar­ga­ret Kae­ne unglaub­li­chen Ruhm. Sie zei­gen Kin­der mit gro­ßen trau­ri­gen Kul­ler­au­gen, die zum Mar­ken­zei­chen Mar­ga­rets wer­den. Doch ihr Ehe­mann Wal­ter (Chris­toph Waltz) gibt sich im ent­schei­den­den Moment selbst für den Urhe­ber die­ser Wer­ke aus, so dass sei­ne Frau dazu gezwun­gen ist, die­se Lüge auf­recht zu erhal­ten – sogar der eige­nen Toch­ter gegen­über. Aber Mar­ga­ret beschließt, das nicht auf sich sit­zen zu las­sen. Es kommt zur Schei­dung.

BIG EYES (Stu­dio­ca­nal) läuft ab dem 23.04. im Casa­blan­ca in Nürn­berg, im Baby­lon-Kino in Fürth und in den Man­hat­tan-Kinos in Erlan­gen (Dau­er ca. 107 Minu­ten).

Jud­ge­ment – Gren­ze der Hoff­nung

Foto: Farb­film Ver­leih

Mitio (Assen Bla­techk) lebt mit sei­nem 18-jäh­ri­gen Sohn Vasko (Ova­nes Toro­si­an) in einer klei­nen Stadt an der bul­ga­risch-tür­ki­schen Gren­ze. Zwi­schen den bei­den herrscht ein ange­spann­tes Ver­hält­nis, das durch den Tod Vaskos Mut­ter noch ver­stärkt wur­de. Als Mitio eines Tages plötz­lich sei­nen Job als Milch­fah­rer ver­liert, sieht er kei­nen ande­ren Aus­weg als einen frag­wür­di­gen Job eines ehe­ma­li­gen Armee-Cap­tains (Miki Mano­jl­o­vic) anzu­neh­men, der ihm aus sei­ner miss­li­chen Lage ret­ten soll. Der Auf­trag lau­tet, syri­sche Flücht­lin­ge über die tür­ki­sche Gren­ze zu schmug­geln. Dabei geht er nicht nur ein unglaub­lich hohes Risi­ko ein, erwischt zu wer­den, son­dern wird auch immer wie­der mit Erin­ne­run­gen an sei­nen Mili­tär­dienst kon­fron­tiert, die er seit­dem zu ver­drän­gen ver­sucht.

 

JUDGEMENTGRENZE DER HOFFNUNG (Farb­film Ver­leih) star­tet am 24.04 im Baby­lon-Kino in Fürth (Dau­er ca. 113 Minu­ten).

Nico­le Sku­bich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.