Mehr als Melancholie

Your Careless Spark

Your Careless Spark

Sie haben ganz tief in die Gefühlskiste gegriffen und daraus für ihr Debütalbum zehn Schätze geborgen. Die vier Jungs von Your Careless Spark machen Musik zum Schwelgen und genießen, ein Wärmekissen in kalten Winternächten. am 31. Januar erscheint das Album und wird im MUZ-Club gebührend mit einem Livekonzert begrüßt.

Your Careless Spark ist Name der Band und Titel des ersten Albums. Die Musik auf dieser Scheibe klingt leicht und schwebend wie eine Feder im Wind, plätschert kaum merklich an den Ohren vorbei und transportiert doch den ein oder anderen gehaltvollen Text. Für den Song Under Water haben Nicole Krüger und Alexander Bardosch der Band ein kleines Videokunstwerk gedreht  – no Budget zwar, aber mit viel Sachverstand, wie immer, wenn die beiden etwas anpacken. Das Video erzählt vom Loslassen und transformiert dabei die Wassermetaphorik des Songs auf eigentümliche Weise.

Die Flut am eigenen Leib

Your Careless Spark „Under Water“ (Official Music Video) from Your Careless Spark on Vimeo. Director: Alexander Bardosch

Solide Referenzen

Schließt man andererseits während des Songs Under Water die Augen, kann es passieren, dass man meint A-HA hätten sich zu einem heimlichen Revival getroffen. Sänger Claus Friedrich kann einen mit seiner Stimme ganz ähnlich gut einlullen wie Morten Harket. Dabei sehen Your Careless Spark ihre Referenzen eher in Elbow, Turin Brakes, The National oder Bon Iver. Aber ganz gleich, wo sie herkommen, sie haben sich auf den Weg gemacht, unsere Ohren und Herzen zu erobern, und so sanft, wie bei dem Song Requiem for a Lie Uwe Mühlhäuser den Bass zupft und Sein Namensvetter Uwe Schlagenhaft über die Gitarrensaiten streicht, dürften die Band auf wenig Widerstand stoßen.

Your Careless Spark lassen zwar jetzt erst ihre Musik auf CD brennen. Sie touren aber schon seit langem mit Bands wie The Black Atlantic, Rue Royale, Wintersleep, Fenster, Marble Man, Sea & Air oder Agent Fresco. Claus Freidrich ist außerdem Keyboarder der Band Wrong Kong, die bald im Künstlerhaus eine gigantische Party für euch geben wird.

Bei ihrem Auftritt am 31. Januar im MUZ-Club wird Your Careless Spark von Linda and the Small Giants unterstützt.

Ein Gedanke zu „Mehr als Melancholie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.