Silvester bei Beelzebub Irrwitzer

WunschpunschDezem­ber – der idea­le Monat, um eine per­sön­li­che Bilanz des Jah­res zu zie­hen. Auf ein­mal steht das neue Jahr bevor und man fragt sich: Wie ist die Zeit nur so schnell ver­gan­gen? Die Zeit spielt eine wich­ti­ge Rol­le in der neu­es­ten Pro­duk­ti­on der Stu­dio­büh­ne: Regis­seu­rin Marie-Chris­tin Schwab bringt mit ihrem Team Micha­el Endes Roman Der Wunsch­punsch auf die Büh­ne.

An drei Aben­den kön­nen die Zuschau­er erle­ben, wie Zau­be­rer Beel­ze­bub Irr­wit­zer und sei­ne Tan­te Tyrann­ja „Tyti“ Vam­perl den satanar­chäolü­ge­ni­al­ko­h­öl­li­schen Wunsch­punsch brau­en. Für sie schlägt die letz­te Stun­de des Jah­res, womög­lich auch die letz­te Stun­de auf Erden. Sie haben näm­lich nicht genug Übel auf der Welt ange­rich­tet. Übrig bleibt ihnen nur noch, zusam­men den Wunsch­punsch her­zu­stel­len – auch wenn sie sich abgrund­tief has­sen. Zwei Tie­re sol­len das böse Vor­ha­ben ver­hin­dern: Tytis Rabe Jakob Kra­kel und Irr­wit­zers Kater Mau­ri­zio di Mau­ro. Die Zei­ger der Uhr rücken ste­tig wei­ter. Wer gewinnt den Wett­lauf mit der Zeit?

 

Die Pre­mie­re fin­det am 17.12.2013 um 19.23 Uhr im Huber­tus­saal Nürn­berg statt.
Wei­te­re Auf­füh­run­gen: 18. und 19.12.2013, jeweils 19.23 Uhr, Club­büh­ne im E‑Werk (Erlan­gen).
Hier ist es mög­lich, Kar­ten zu reser­vie­ren.

 

 

Patri­cia Ach­ter

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.