Prunkvoll pompös oder Lässig légère — Die Filme der Adventszeit

…Die Info über das Neu­es­te aus den Inde­pen­dent-Kinos.

In den man­hat­tan-Kinos lief am Don­ners­tag (6.12.) „7 Psy­chos “ an, der neue Film vom „Brüg­ge sehen und… sterben?“-Regisseur Mar­tin McDo­nagh  und in den Lamm-Licht­spie­len „Anna Kare­ni­na“, eine Neu­ver­fil­mung des Tol­s­toj-Epos mit Kei­ra Knight­ley und Jude Law. Bei­de Fil­me lau­fen natür­lich noch und sind tat­säch­lich gute, wenn auch völ­lig ver­schie­de­ne Grün­de, mal wie­der ins Kino zu gehen. Nicht ver­ges­sen: Stu­den­ten­tag (5 Euro) ist mon­tags im Man­hat­tan und don­ners­tags im Lamm.

7 Psy­chos — ein Film von Mar­tin McDo­nagh, u.a. mit Colin Far­rell, Sam Rock­well, Chris­to­pher Wal­ken, Tom Waits

Mar­ty ist erfolg­lo­ser Dreh­buch­au­tor in Hol­ly­wood. Ihm fehlt die Inspi­ra­ti­on. Das ändert sich schlag­ar­tig, als sein bes­ter Freund den Schoß­hund eines durch­ge­knall­ten Gangs­ters stiehlt, war­um auch immer. Jeden­falls ste­cken die bei­den ab sofort ziem­lich in der Sch* und es ist kein Leich­tes, sich aus die­ser ner­ven­kit­zeln­den Mise­re zu befrei­en. Schaf­fen sie es? Wer kennt „Brüg­ge sehen und… ster­ben?“ nicht? Schlecht, ganz schlecht. Die­ser Film ist Kult, abso­lut geni­al und ein­zig­ar­tig. Umso gespann­ter kann man auf „7Psychos“ sein.  Falls er hält, was er ver­spricht — wit­zi­ge Dia­lo­ge, durch­ge­knall­te Typen, Action und Absur­dum- kön­nen wir uns auf etwas gefasst machen. Las­sen wir uns über­ra­schen- unbe­dingt ins Kino gehen!

Anna Kare­ni­na — ein Film von Joe Wright, u.a. mit Kei­ra Knight­ley, Jude Law, Aaron Tay­lor-John­son

Ganz ande­re Rich­tung. Wir befin­den uns nicht mehr im Hol­ly­wood der Gegen­wart, son­dern im win­ter­li­chen Russ­land des 19. Jahr­hun­derts. Auf der gro­ßen Büh­ne Tolstoj’s und gefan­gen im Netz der gesell­schaft­li­chen Struk­tu­ren des Zaren­reichs fol­gen wir der schö­nen und lebens­lus­ti­gen Anna durch ihre Zeit. Sie selbst ist die Ehe­frau des hohen Regie­rungs­be­am­ten Kare­nin — gespielt von Jude Law — dem sie einen Sohn geschenkt hat. Als Frau die­ses Man­nes hat sie einen sehr hohen gesell­schaft­li­chen Sta­tus, ande­re Frau­en benei­den sie um ihre Stel­lung. Aber Anna ist nicht glück­lich und als sie auf einer Resie nach Mos­kau den attrak­ti­ven Kaval­le­rie-Offi­zier Wronskij ken­nen­lernt, stürzt sie sich in eine lei­den­schaft­li­che Affaire…die natür­lich nicht ohne Fol­gen bleibt.

Der Name Joe Wright darf einem bekannt vor­kom­men. Bereits sei­ne Fil­me „Abbit­te“ und „Stolz & Vorut­teil“ — bei­de mit Kei­ra Knight­ley- waren epi­sche Meis­ter­wer­ke, Fil­me, die man sich immer wie­der anse­hen kann, bei­des gelun­ge­ne Roman­ver­fil­mun­gen. „Anna Kare­ni­na“ ver­spricht atem­be­rau­ben­de Bil­der, Lei­den­schaft pur und eine fes­seln­de Zeit­rei­se. Also, ab ins Kino!

 Pau­la Lin­ke

Das „Mor­gen läuft an…“ der letz­ten Woche fin­det ihr hier und das „Mor­gen läuft an…“ der nächs­ten Woche hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.